+
Und schon ist wieder dicht: Ein kleines weißes Schild neben der Tür informiert über die Schließung des Waitzinger Bräu in Miesbach.

Ein dreiviertel Jahr nach der Wiedereröffnung

Waitzinger Bräu schon wieder zu

Miesbach - Sang- und klanglos hat diese Woche die Gaststätte Waitzinger Bräu in Miesbach geschlossen. Der Stadtplatz kehrt damit wieder zu seinen Status als Sorgenkind zurück.

Schon wieder hat ein Gewerbetreibender am Oberen Markt die Brocken hingeschmissen. Nur ein dreiviertel Jahr nach Eröffnung hat die Tap House GmbH aus Truchtlaching, eine Tochter des Brauanlagen-Herstellers Braukon, den Laden dicht gemacht. Ein karges „Gaststätte ab sofort geschlossen“-Schild informiert über die Maßnahme, gleiches auf der – schwach besuchten – Facebook-Seite und der eigenen Homepage. Kein Dank an die Kunden, keine Infos, ob es weitergeht, kein Nichts. Gleiches gilt für eine schriftliche und telefonische Anfrage an die Braukon-Geschäftsleitung.

Dabei war Tap House ambitioniert gestartet. Einen Biertempel sollte Miesbach bekommen. Zig verschiedene Biere – viele der eigenen Marke Camba Bavaria – sollten über den Tresen gehen – so wie in München, wo das Konzept offenbar funktioniert. In Miesbach hat’s allem Anschein nach nicht geklappt.

dak

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Ausnahmegenehmigung: So können Gehbehinderte leichter parken
Auch eine vorübergehende Gehbehinderung kann starke Einschränkungen bedeuten. Parkerleichterungen sind hier eine große Hilfe. Bald sollen sie auch landkreisweit gelten.
Neue Ausnahmegenehmigung: So können Gehbehinderte leichter parken
Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos
Bald weihnachtet es wieder sehr - von Otterfing bis Bayrischzell, von Irschenberg bis Bad Wiessee. Ein Überblick mit allen Christkindlmärkten im Landkreis Miesbach samt …
Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos
„Anpacken und Mitmachen“: Grüne wollen in Haushamer Gemeinderat
Die Gemeinderatsliste der Haushamer Grünen steht fest. An ihrer Spitze kandidiert eine bekannte und erfahrene Kreisrätin: Harda von Poser.
„Anpacken und Mitmachen“: Grüne wollen in Haushamer Gemeinderat
Wohnmobil-Einbrecher müssen in den Knast
Ihnen war egal, ob in den Wohnmobilen, in die sie einstiegen, jemand schlief oder nicht. Für ihre dreisten Einbrüche müssen zwei Rumänen nun in den Knast.
Wohnmobil-Einbrecher müssen in den Knast

Kommentare