Weihnachten 2016: So feiert Miesbach Heiligabend
1 von 5
Feiern nach der Bescherung: Im Spinnradl am Spitzingsee mixt Barkeeper Christoph Simon auch an Heiligabend ein Getränk nach dem anderen. Seit Jahren ist dort an Weihnachten richtig viel los. 
Weihnachten 2016: So feiert Miesbach Heiligabend
2 von 5
Simone Steinlechner (24) Zahntechnikerin aus Irschenberg: „Richtig hart feiern gehe ich an Weihnachten nicht. Aber mit Freunden gemütlich zusammen setzen, das machen wir seit zwei Jahren. So auf zwei Drinks. Aber wir gehen erst, nachdem wir mit der Familie gefeiert haben und von denen alle müde sind.“
Weihnachten 2016: So feiert Miesbach Heiligabend
3 von 5
Lisa Riedlechner (24) Bürokauffrau aus Weyarn: „Weihnachten ist bei uns ganz traditionell ein Familientag. Meist schlafen wir um 22 Uhr auf der Couch ein. Wenn sich aber was ergeben würde, hätte ich kein Problem mit Feiern an dem Abend. Wer weiß, vielleicht entscheide ich mich ja dieses Jahr dazu.“
Weihnachten 2016: So feiert Miesbach Heiligabend
4 von 5
Kathi Hatzel (23) Industriekauffrau aus Miesbach: „Bei uns geht die Bescherung meist bis 22 Uhr. Seit vier Jahren fahre ich dann mit meinem Bruder ins Spinnradl. Obwohl das meinen Eltern nicht so recht ist. Das ist an dem Tag aber was besonderes, weil man fast jeden kennt und viel mehr Bekannte da sind.“
Weihnachten 2016: So feiert Miesbach Heiligabend
5 von 5
Tobi Bauer (27) Disponent aus Hausham: „Wir feiern Weihnachten immer mit den besten Spezln zusammen. Weggehen scheitert wohl eher daran, dass es nicht viele Möglichkeiten gibt. Extra nach München zu fahren ist zu stressig. Den Ersten Weihnachtsfeiertag will ich nicht am Bahnhof verbringen.“

Weihnachten in Bar und Club 

Heilige Nacht, Party-Nacht! So feiert Miesbach Heiligabend

Spitzingsee/Miesbach – Nach den besinnlichen Stunden mit der Familie ist im Spinnradl die Bude voll. Genau wie in der Schlossleitn-Bar in Miesbach. Party an Weihnachten? Das gibt’s schon lange. Wir haben uns umgehört, wer da feiert und was eine Seelsorgerin dazu sagt.

Mit knapp 100 Dezibel schmettern Wham! ihren Hit „Last Christmas“ aus den Boxen im Spinnradl. Der Song gehört laut Umfragen zu den beliebtesten Weihnachtsliedern der Welt. Christoph Simon (26) von der Spinnradl-Crew sagt: „Die Evergreens kommen immer gut an.“ Auch an Heiligabend. Nach den besinnlichen Stunden eben lauter und gemischt mit Tanzbeats.

Party an Weihnachten? Nicht wenige lassen das Fest mit der Familie in einem Club oder einer Bar ausklingen. Kein neuer Trend, das gibt es schon seit Jahren. Jahrzehnten. Das Spinnradl hat seit 1997 jedes Weihnachten offen. Stets ist der Club an Heiligabend gut gefüllt. Nur die Gäste sind etwas andere als sonst. Und das Spinnradl hat auch nicht als einzige Location geöffnet.

Tanzen unter dem Jahr vor allem Jugendliche durch die Diskothek in Spitzingsee, ist das Publikum an Weihnachten gemischt. „Es kommen viele Familien“, sagt Simon. Er erinnert sich, dass vor fünf Jahren vor allem Einheimische an Weihnachten da waren. „Jetzt kommen sie von überall her.“

Mit der eigenen Familie sitzt der 26-Jährige zuvor unter dem Weihnachtsbaum. Dann macht er sich auf den Weg ins Spinnradl, das unter anderem sein Onkel Christian und Großonkel Bernhard Simon betreiben. „Wir starten aber eine Stunde später als sonst.“ Um 22 Uhr geht’s los, spätestens ab Mitternacht ist die Bude voll. Bis auf ein paar Plätzchen an der Bar erinnert kaum etwas an Heiligabend.

Stille im Club? Fehlanzeige!

Michaela Geh ist vollkommen überrascht, als sie davon hört. Party an Heiligabend – bisher ein Fremdwort für die Seelsorgerin der katholischen Jugendstelle im Landkreis. Auf Anfrage unserer Zeitung hat sie sich bei den Jugendlichen umgehört. „Kirchlich sozialisierte Jugendliche können sich das meist gar nicht vorstellen“, ist ihr Ergebnis. Andere würden versuchen, Familie und Feiern miteinander zu verbinden. „Das gehört wohl zu deren Lebensgefühl.“ Geh glaubt herausgehört zu haben, dass das keine Absage an die Familie ist. Die meisten würden noch um die Häuser ziehen, wenn der Weihnachtsabend eh schon vorbei ist. Wenn Oma, Opa, Mama, Papa schon schlafen gehen.

Geh hat darüber nachgedacht, wieso das einige machen, das mit dem Feiern an Heiligabend. Ihr Fazit: die schnelllebige Zeit. „Kaum kommt man zur Ruhe, will man gleich wieder was machen“, ist ihre Vermutung. So könne nichts nachklingen. „Man muss sich auch selbst ermutigen, Stille zu ertragen.“ Stille im Club? Fehlanzeige.

Außer dem Spinnradl hat noch die Schlossleitn-Bar in Miesbach geöffnet. Seit 15 Jahren jedes Weihnachten. Auch da gibt’s Klassiker wie „Feliz Navidad“ und „Last Christmas“ auf die Ohren. Betreiber Gregor Weidner sagt: „Das gehört einfach dazu.“ Die Bar ist an Weihnachten ein Treffpunkt für viele, die sich unter dem Jahr kaum sehen. Die Atmosphäre macht was her, die Bar ist mit Tannenzweigen und kleinen Glöckchen dekoriert.

Die Seebar in Schliersee betreibt auch Weidner. Da gibt’s tagsüber Weihnachts-Weißwurst-Brunch, abends ist zu. „Da ist ein bisserl älteres Publikum unterwegs“, erklärt er. „Die gehen abends nicht mehr weg.“ Für Weidner gehört das Feiern dazu. Er grinst. „Nach der Christmette ist man immer weggegangen.“ Seelsorgerin Geh sieht das nicht negativ. Nur: „Das Verständnis von Weihnachten ist ein anderes geworden.“

nip

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Spektakuläres Video: Gleitschirmflieger springt von Ballon
Gleitschirmflieger und Ballonfahrer - unterschiedliche Welten? Im Gegenteil: Überm Tegernsee ergänzen die sich prima, vor allem, wenn sich der Flieger ein Bein gebrochen …
Spektakuläres Video: Gleitschirmflieger springt von Ballon
Miesbach
Die Stadt feiert mit Mathias Klein-Heßling
Es war ein schöner Start ins Leben als Pfarrer, den die Miesbacher Mathias Klein-Heßling zur Primiz bescherten: Hunderte feierten am Sonntag mit dem jungen Miesbacher …
Die Stadt feiert mit Mathias Klein-Heßling
Bilder: Primiz von Josef Rauffer in Fischbachau
Josef Rauffer hat in Fischbachau seine erste heilige Messe als Neupriester gefeiert. Hunderte verfolgen ersten Gottesdienst des Jungpriesters.
Bilder: Primiz von Josef Rauffer in Fischbachau
Miesbach
Miesbacher Abiturienten feiern Abschluss - alle Bilder
Sie haben es geschafft. Freudestrahlend haben die 124 Absolventen des Gymnasiums Miesbach bei der Abitur-Feier in der Aula ihre Zeugnisse entgegengenommen. Alle haben …
Miesbacher Abiturienten feiern Abschluss - alle Bilder

Kommentare