Richtige Nummer, falsche Polizisten

Fake-Anruf von Miesbacher Polizei: Betroffener berichtet

  • schließen

Die Polizei Miesbach rief am Sonntagabend einen Miesbacher an. Nur dass da gar kein echter Polizist dran war. Sondern ein Betrüger. Ein Betroffener berichtet.

Aktualisierung, 15.43 Uhr

Inzwischen hat sich auch ein Betroffener bei uns gemeldet. Der Miesbacher (75) wohnt in der Schützenstraße. Am Sonntagabend gegen 21 Uhr klingelte sein Telefon. „Normalerweise hebe ich um die Zeit nicht mehr ab“, sagt der Miesbacher unserer Zeitung. „Aber als ich die Nummer gesehen habe, bin ich natürlich rangegangen.“ Denn auf seinem Display leuchtete die 08025/2990 - die Nummer der Polizeiinspektion Miesbach.

Auch am anderen Ende der Leitung stellte sich ein Mann als Beamter der Miesbacher Inspektion vor und erklärte dem 75-Jährigen - in perfektem Deutsch -, dass die Polizei zwei Syrer in der Nähe seines Hauses festgenommen habe. Und jetzt wolle die Polizei wissen, was der Rentner dazu sagen könne. Mehr noch: Ob er allein lebe, wann er zum letzten Mal Besuch gehabt habe und was er so an seinem Haus bemerkt habe. „Die wollten mich ausspionieren“, nimmt der Miesbacher an, möglicherweise sogar herausfinden, ob sich ein Einbruch lohnt.

Zum Glück reagierte der 75-jährige genau richtig. „Ich habe gesagt, ich lege jetzt auf und rufe Sie zurück.“ Als er dann dieselbe Nummer wählte, kam der Rentner allerdings bei der echten Polizei Miesbach raus. Die wusste weder von zwei festgenommenen Syrern noch von einem Anruf bei dem Miesbacher. 

Dass Phänomen der falschen Polizisten ist der Polizei nicht unbekannt. Und die Betrüger scheuen dabei vor nichts zurück. Polizeisprecher Stefan Sonntag vom Präsidium Oberbayern-Süd weiß von falschen Kripo-Beamten, die bereits kurz nach dem grausamen Doppelmord in Königsdorf in der Region angerufen haben. Mutmaßlich mit ähnlichen Beweggründen wie der Anrufer nun in Miesbach. Auch die falsche Nummer auf dem Display ist eine inzwischen bekannte Masche. Dass die Betrüger allerdings soweit denken, die Nummer der örtlichen Inspektionen zu verwenden, ist eine neuere Entwicklung.

Lesen Sie auch über eine andere aktuelle Betrugsmasche: Andrea verliebt sich auf Facebook - und bezahlt dafür bis heute 

Die Erstmeldung von 8.25 Uhr

Im Moment (23.04.2017, 21.40 Uhr) erreichen die Polizei Miesbach vermehrt Anrufe von besorgten Bürgern. Diese erhielten einen Anruf mit der Ruf-Nummer der Polizei Miesbach am Display. Als der unbekannte Anrufer jedoch Fragen zu Geld im Haus stellte und wie viele Personen im Haus leben, wurden sie zum Glück stutzig und legten auf.

Generell ruft Sie die Polizei niemals zu Hause an, um nach ihren persönlichen Lebensumständen oder Vermögenswerte zu befragen. Es ist die letzten Jahre leider normal geworden, dass deutsche Telefonnummern am Display vorgetäuscht werden, zuletzt mit der 110. Die Bürger werden daher gebeten bei Anrufen stets wachsam zu sein. Schreiben Sie sich Name und Rückrufnummer auf und beenden das Gespräch.

kmm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Regierung: „Einsturzgefahr ist eine Ersteinschätzung“
106 Jahre nach seiner Schließung im Jahr 1911 ist das Miesbacher Bergwerk wieder in den öffentlichen Fokus gerückt. Vergangene Woche hat die Immobilien Freistaat Bayern …
Regierung: „Einsturzgefahr ist eine Ersteinschätzung“
Erneut Grabstätte verwüstet
Auf dem Miesbacher Friedhof hat ein unbekannter Täter erneut eine Grabstätte verwüstet.
Erneut Grabstätte verwüstet
Der „Komödienstadel“übernimmt die Regie
Der Klassiker aus dem Bayerischen Fernsehen ist in der Kreisstadt angekommen: Der „Komödienstadel“ belagert den Waitzinger Keller.
Der „Komödienstadel“übernimmt die Regie
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein
Die Staatsanwaltschaft München II hat die Ermittlungen gegen den AfD-Direktkandidaten Constantin Leopold Prinz von Anhalt eingestellt.
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein

Kommentare