Brand am Miesbacher Marktplatz: Untermieter rettet Mutter und Sohn
1 von 11
Am Miesbacher Marktplatz hat eine Werkstatt gebrannt. Eine Mutter samt Sohn wurden vom Untermieter gerettet.
Brand am Miesbacher Marktplatz: Untermieter rettet Mutter und Sohn
2 von 11
Brand am Miesbacher Marktplatz: Untermieter rettet Mutter und Sohn
3 von 11
Brand am Miesbacher Marktplatz: Untermieter rettet Mutter und Sohn
4 von 11
Brand am Miesbacher Marktplatz: Untermieter rettet Mutter und Sohn
5 von 11
Brand am Miesbacher Marktplatz: Untermieter rettet Mutter und Sohn
6 von 11
Brand am Miesbacher Marktplatz: Untermieter rettet Mutter und Sohn
7 von 11
Brand am Miesbacher Marktplatz: Untermieter rettet Mutter und Sohn
8 von 11

Feuerwehr berichtet

Brand am Miesbacher Marktplatz: So brenzlich war die Löschaktion

  • schließen

Spätabends hat es am Marktplatz gebrannt. Müllsäcke hatten sich entzündet. Zwei Anwohner wurden gerettet - vom Untermieter. Nun erklärt die Feuerwehr, wie kompliziert die Löschaktion war.

Update, 16.09 Uhr

Miesbach – Das hätte richtig schlimm ausgehen können: Am Donnerstagabend kam in einer Malerwerkstatt am Miesbacher Marktplatz zu einem Brand im Keller. Die Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt löschte die Flammen umgehend, doch der Einsatz war nicht gerade einfach.

Gegen 22.30 Uhr war die starke Rauchentwicklung im Keller des Marktplatz-Anwesens gemeldet worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten sich Farbreste, die in Müllsäcken im Keller gelagert waren, selbst entzündet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand verursachte der chemische Cocktail einen Schwelbrand mit dichten Rauchschwaden. Zwei Anwohner – ein 25-jähriger Miesbacher und seine 60-jährige Mutter – konnten ihr Anwesen dank eines aufmerksamen Untermieters zum Glück rechtzeitig verlassen und erlitten lediglich leichte Rauchvergiftungen.

Die Freiwillige Feuerwehr Miesbach war mit 24 Mann im Einsatz. Zudem waren zwei Rettungswägen und ein Notarzt vor Ort, um die Verletzten zu behandeln.

Für die Feuerwehr war es ein kniffliger Einsatz. „Wir wussten nur, dass es im Keller brennt, aber nicht wo“, erklärt stellvertretender Kommandant Florian Dirscherl. Im dichten Rauch mussten die Einsatzkräfte zunächst den Brandherd finden. Das Löschen ging dann recht fix. Die Müllsäcke wurden anschließend ins Freie geschafft, um weiteres Brandrisiko auszuschließen. Denn Feuer ist am historischen Marktplatz besonders kritisch, wie Dirscherl bestätigt: „Dort ist alles zusammengebaut. Feuer kann sehr leicht übergreifen. Wir mussten also schnell handeln.“

ddy

Ursprünglicher Artikel, 6.10 Uhr

Miesbach - Lesen Sie hier die Pressemitteilung der Polizei: Gegen 22.30 Uhr wurde eine starke Rauchentwicklung am Marktplatz in Miesbach festgestellt. In einer Werkstatt gelagerte Müllsäcke mit Farbresten eines 50-jährigen Miesbachers entzündeten sich nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei Miesbach selbst und verursachten einen Schwelbrand mit dichten Rauchschwaden.

Zwei Anwohner, ein 25-jähriger Miesbacher und seine 60-jährige Mutter, konnten ihr Anwesen dank eines aufmerksamen Untermieters zum Glück rechtzeitig verlassen und erlitten lediglich leichte Rauchvergiftungen. 

Die Freiwillige Feuerwehr Miesbach war mit 24 Einsatzkräften dort. Zudem waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Schliersee
Suche nach SUP-Sportler am Schliersee - die Bilder
Ein SUP-Sportler wurde am frühen Donnerstagnachmittag am Schliersee als vermisst gemeldet. Die Bilder des Einsatzes.
Suche nach SUP-Sportler am Schliersee - die Bilder
Besucher-Magnet: Tausende Gäste beim Fischbachauer Knödelfest 
Zahlreiche Besucher kamen am Feiertag in den Fischbachauer Kurpark, um Knödel in allen möglichen Variationen zu genießen. Auch ein Besuch im Klostersaal lohnte sich.
Besucher-Magnet: Tausende Gäste beim Fischbachauer Knödelfest 
Schliersee
Schliersee: Großaufgebot wegen vermisstem Schwimmer - Suche wird eingestellt
Rettungskräfte suchten am Montagabend mehrere Stunden lang mit einem Großaufgebot nach einem Schwimmer im Schliersee. Der Einsatz wird am Dienstag nicht fortgesetzt.
Schliersee: Großaufgebot wegen vermisstem Schwimmer - Suche wird eingestellt
Hausham
Gras entzündet sich selbst - Feuerwehr verhindert Waldbrand
Das war knapp. Um ein Haar wäre es zwischen Agatharied und Ostin zu einem Waldbrand gekommen. Grasabfälle hatten sich selbst entzündet. Die Feuerwehr verhinderte …
Gras entzündet sich selbst - Feuerwehr verhindert Waldbrand