+
Intime Atmosphäre: Die Berliner Band Windspiel gibt das erste Wohnzimmerkonzert im Kulturhaus zur goldenen Parkbank in Miesbach.

Verein Eigeninitiativ zufrieden mit Start der neuen Reihe

Wohnzimmerkonzerte: Gelungener Auftakt im Kulturhaus

  • schließen

Es war ein Auftakt nach Maß. Auf Sofas und bei Kerzenschein lauschten rund 30 Gäste dem ersten Wohnzimmerkonzert im Kulturhaus zur goldenen Parkbank in Miesbach. Viele weitere sollen folgen.

Miesbach – Das erste Wohnzimmerkonzert im Kulturhaus zur goldenen Parkbank in Miesbach ist gut angekommen beim Publikum. Trotz der sommerlichen Temperaturen und des ungewöhnlichen Termins am Montagabend machten es sich rund 30 Gäste bei Kerzenschein auf den Sofas im Keller gemütlich und lauschten den vier Musikern der Berliner Band Windspiel. Die stimmten mal nachdenkliche, mal stimmungsgeladene Lieder an. „Irgendwo zwischen skandinavischer Melancholie und der Atmosphäre eines Irish Pub“, berichtet Organisator Georg Kraus vom Verein Eigeninitiativ.

Wie berichtet, sollen die Wohnzimmerkonzerte ein breiteres Publikum ins Kulturhaus locken und so das vor allem bei Jugendlichen beliebte Zentrum am Stadtplatz um ein kontinuierliches Programm weiter bereichern. „Wir wollen damit auch zeigen, wie wichtig das Kulturhaus für Miesbach ist“, sagt Kraus. Die Botschaft scheint anzukommen. So haben sich laut Kraus nach dem ersten Bericht im Miesbacher Merkur bereits fünf Bands gemeldet, die ebenfalls ein Wohnzimmerkonzert spielen wollen. In der nun anstehenden Sommerpause wollen die Veranstalter die Anfragen in Ruhe sichten.

So richtig durchstarten soll die Konzertreihe dann ab September. Die genauen Termine werden voraussichtlich ab August feststehen und unter www.facebook.com/wohnzimmerkonzerte abrufbar sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rallye-Freunde ausgebremst 
Es hätte ein Fest für die werden sollen, die Benzin im Blut haben. Doch Vollgas-Fetischisten sind in Irschenberg nicht willkommen. Lieber hat man dort Oldies.
Rallye-Freunde ausgebremst 
Sondergebiet Transport: Gemeinderat für Lettenbichler-Umzug
Die Transportfirma Lettenbichler will von Sperlasberg nach Buchbichl umziehen. Der Gemeinderat hat die Änderung des Flächennutzungsplans angeschoben. Doch es gibt auch …
Sondergebiet Transport: Gemeinderat für Lettenbichler-Umzug
Neues Familienhotel: Bau-Zeitplan steht fest
Das Warten auf weitere Gästebetten in Bayrischzell hat bald ein Ende. Im Spätsommer soll der Bau des Familienhotels beginnen. Einen Namen hat es auch schon.
Neues Familienhotel: Bau-Zeitplan steht fest
Miesbach erteilt Ökostrom erneute Absage
Lieber die eigene Energie-Effizienz fördern als Konzerne beim Bau neuer Kraftwerke unterstützen: Für diesen Weg hat sich der Stadtrat entschieden. Bei der Ausschreibung …
Miesbach erteilt Ökostrom erneute Absage

Kommentare