+
Die Berufsoberschule in Miesbach wird weiterhin nur ihren sozialen Zweig anbieten.

Zu wenig Interessenten

BOS streicht neue Zweige

  • schließen

So kann man sich täuschen: Die Berufsoberschule (BOS) am Beruflichen Schulzentrum in Miesbach wollte zum neuen Schuljahr zwei neue Zweige anbieten. Doch daraus wird nichts.

Ab dem Schuljahr 2018/19 sollten die Bereiche Gesundheit und Internationale Wirtschaft das Portfolio erweitern. Doch das hat sich nun zerschlagen.

Denn nach Ablauf der Probeeinschreibung zeigt sich: Es besteht kaum Interesse. „Die Resonanz bewegt sich im unteren einstelligen Bereich“, erklärt Landratsamtssprecher Birger Nemitz auf Nachfrage unserer Zeitung. Das sei viel zu wenig, um grünes Licht vom Kultusministerium zu bekommen. „Wir hätten mindestens 25 Interessenten gebraucht.“ Denn erfahrungsgemäß entscheiden sich 40 Prozent der Eingeschriebenen anders und nehmen ihren Platz nicht in Anspruch, sagt Nemitz.

Die kaum vorhandene Resonanz ist vor allem deshalb enttäuschend, weil die beiden Berufsfelder als zukunftsträchtig und erfolgversprechend gelten. So zeigte sich auch Landrat Wolfgang Rzehak zu Beginn sehr zufrieden, „dass wir diese beiden Ausbildungsrichtungen in den Landkreis holen konnten“. Die Absolventen könnten somit die Berufe der Zukunft wählen und würden darin bestens ausgebildet. Auch für den Landkreis hätte dies positive Folgen gehabt. „Gleichzeitig bilden wir für die Unternehmen des Oberlands die dringend benötigten Fachkräfte von morgen aus.“

Daraus wird jedoch in naher Zukunft nichts. Doch ganz abgehakt sind die beiden neuen Zweige nicht. Laut Nemitz könnte es für Gesundheit und Internationale Wirtschaft mittelfristig eine neue Chance geben. Aktuell sei zwar nichts konkret geplant, aber zum Schuljahr 2020/21 wäre ein neuer Anlauf denkbar. Sicher sei jedoch, dass sich für 2019/20 nichts tun würde – wegen Bauarbeiten an der BOS: Der Brandschutz wird ertüchtigt.

ddy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Autofahrer kommt auf B307 plötzlich ein Schwall Glasscherben entgegen - Verursacher flüchtet
Ein 78-Jähriger aus Feldkirchen-Westerham war mit seinem Daimler auf der B307 von Miesbach Richtung Agatharied unterwegs. Plötzlich ging ein Schwall an Glasscherben auf …
Autofahrer kommt auf B307 plötzlich ein Schwall Glasscherben entgegen - Verursacher flüchtet
Sein Honig ist Gold wert: Junger Imker (18) holt Auszeichnung
Beim ihm stimmt nicht nur die Farbe, sondern auch die Qualität: Imker Michael Wernberger (18) aus Greisbach hat für seine Honigproduktion die Preisklasse Gold gewonnen.
Sein Honig ist Gold wert: Junger Imker (18) holt Auszeichnung
Täter will in Schlierseer Wohnung einbrechen - scheitert aber an Duschkabine
Mit aller Kraft versuchte ein unbekannter in den vergangenen Tagen über ein Fenster in eine Schlierseer Wohnung einzubrechen. Gehindert hat ihn daran eine Duschkabine. 
Täter will in Schlierseer Wohnung einbrechen - scheitert aber an Duschkabine
Wegen unsicherer Fahrweise: Polizei stoppt betrunkenen Fischbachauer
Zwischen Marbach und Buchberg fiel der Polizei am Montagabend ein Fischbachauer wegen unsicherer Fahrweise auf. Kein Wunder: Er hatte über 1,1 Promille im Blut.
Wegen unsicherer Fahrweise: Polizei stoppt betrunkenen Fischbachauer

Kommentare