Sie können jetzt abgeholt werden

Bad Aibling: Miesbacher Kripo hat Fundstücke untersucht

Miesbach - Handys, Uhren, sogar ein Fahrrad: Zahlreiche Einzelgegenstände haben die Ermittler nach dem Zugunglück in Bad Aibling sichergestellt. Jetzt können die Sachen in Miesbach abgeholt werden.

Wie Andreas Guske, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, auf Nachfrage mitteilt, haben die Miesbacher Kriminalbeamten die Ermittlungsarbeit an den aufgefundenen Gegenständen übernommen - weshalb diese nun von den Besitzern in Miesbach abgeholt werden können.

Bei den sogenannten "Komplexen" handelt es sich um 95 Einzelteile wie Handys, Rucksäcke, Kleidungsstücke wie Anoraks und sogar ein Fahrrad, das die Kriminaler an der Unglücksstelle gesichert und später gesichtet haben. Von diesem "Streugut" sind inzwischen rund 50 Sachen zurückgegeben worden - 45 liegen in der Miesbacher Polizeistation noch zur Abholung bereit.

Noch bis Freitag, 19. Februar, können die Fundstücke bei der Kripo Miesbach abgeholt werden. Für weitere Infos steht ein Sachbearbeiter unter 08025/299-221 zur Verfügung. 

sta

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Irschenberg verbucht Rekord-Überschuss
Irschenberg – Das Geschäft brummt in Irschenberg. Die Wirtschaft läuft rund, den Betrieben geht es gut. Das machte sich im vergangenen Jahr auch in der Gemeindekasse …
Irschenberg verbucht Rekord-Überschuss
So hat der Landkreis das Wahnsinns-Wochenende verkraftet
Bayrischzell/Spitzingsee - Stahlblauer Himmel und strahlender Sonnenschein: Das Traum-Winterwochenende hat dem Landkreis einen riesigen Ansturm beschert. Das waren die …
So hat der Landkreis das Wahnsinns-Wochenende verkraftet
Keine Einwände: Baurecht für Kindergarten erteilt
Irschenberg - Die bestehende Kindertagesstätte in Irschenberg ist überfüllt, ein neuer Kindergarten muss her. Inzwischen ist ein weiterer Schritt getan: Die Gemeinde hat …
Keine Einwände: Baurecht für Kindergarten erteilt
Neue Komödie aus Fischbachau - eine Kritik 
Die Theatergruppe Fischbachau hat ein neues Stück rausgebracht - und das kann man anschauen. Alle Termine und eine Kritik zu „Der Himmel wart ned“ gibt‘s hier:
Neue Komödie aus Fischbachau - eine Kritik 

Kommentare