Sie können jetzt abgeholt werden

Bad Aibling: Miesbacher Kripo hat Fundstücke untersucht

Miesbach - Handys, Uhren, sogar ein Fahrrad: Zahlreiche Einzelgegenstände haben die Ermittler nach dem Zugunglück in Bad Aibling sichergestellt. Jetzt können die Sachen in Miesbach abgeholt werden.

Wie Andreas Guske, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, auf Nachfrage mitteilt, haben die Miesbacher Kriminalbeamten die Ermittlungsarbeit an den aufgefundenen Gegenständen übernommen - weshalb diese nun von den Besitzern in Miesbach abgeholt werden können.

Bei den sogenannten "Komplexen" handelt es sich um 95 Einzelteile wie Handys, Rucksäcke, Kleidungsstücke wie Anoraks und sogar ein Fahrrad, das die Kriminaler an der Unglücksstelle gesichert und später gesichtet haben. Von diesem "Streugut" sind inzwischen rund 50 Sachen zurückgegeben worden - 45 liegen in der Miesbacher Polizeistation noch zur Abholung bereit.

Noch bis Freitag, 19. Februar, können die Fundstücke bei der Kripo Miesbach abgeholt werden. Für weitere Infos steht ein Sachbearbeiter unter 08025/299-221 zur Verfügung. 

sta

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Tourismus spart sich zurück in die 1990er-Jahre
Statt unsere herrliche Landschaft und Kultur mit Leidenschaft touristisch zu vermarkten, schauen wir zu, wie uns andere überholen – selbst wenn sie nur einen Hügel und …
Der Tourismus spart sich zurück in die 1990er-Jahre
Wie unsere Touristiker mit einer halben Million weniger klarkommen
In diesem Jahr fällt die finanzielle Ausstattung durch den Landkreis für die ATS erstmals um satte 425.000 Euro niedriger aus. Der Vorjahresbericht zeigt, wie viel da …
Wie unsere Touristiker mit einer halben Million weniger klarkommen
ATS-Vorstand warnt: „Wir geraten zwangsläufig ins Hintertreffen“
Für die ATS wird 2017 ein entscheidendes Jahr. Erstmals greift der Beschluss des Kreistags, die finanzielle Ausstattung zu halbieren. Wir fragen ATS-Vorstand Harald …
ATS-Vorstand warnt: „Wir geraten zwangsläufig ins Hintertreffen“
Landkreis gibt Masterplan für Stromtankstellen in Auftrag
Umweltbewusst fahren - ist schon recht, bloß was, wenn einem mitten am Feld der Saft ausgeht? Landkreis und SMG wollen jetzt ein Netz an E-Tankstellen schaffen. Wie das …
Landkreis gibt Masterplan für Stromtankstellen in Auftrag

Kommentare