Zwischen Miesbach und Wörnsmühl

Unfälle und Straßensperre: Extrem glatt am Gasteiger Berg 

  • schließen

In den frühen Morgenstunden war es auch im Raum Miesbach extrem glatt auf den Straßen. Am Gasteiger Berg bei Wörnsmühl hat es mindestens dreimal gekracht. Die Polizei hat die Straße kurzzeitig gesperrt.

Bürger rutschen auf den Gehwegen herum, Autos driften unfreiwillig um die Kurven: Der Regen auf den kalten Straßen hat heute morgen an einigen Stellen für Glatteis gesorgt. Wie die Polizei Miesbach berichtet, war es zwischen fünf und sieben Uhr morgens besonders schlimm. Drei Fahrzeuge waren am Gasteiger Berg zwischen Miesbach und Wörnsmühl ins Rutschen gekommen und gegen Steinmauern und ein Verkehrsschild gekracht. Die Polizeistreife hat am Straßenrand zudem etliche andere Autos stehen sehen, die wohl ebenfalls auf der spiegelglatten Straße gerutscht waren.

Wegen überfrierender Nässe hat die Polizei den Berg zwischen sieben und acht Uhr gesperrt. Gerade bergab war es dort zu gefährlich. Der Polizei wurden zudem zwei weitere Verkehrsunfälle auf der Haushamer Straße in Wörnsmühl gemeldet, bei dem zwei Autofahrer, ebenfalls aufgrund von überfrierender Nässe, die Kontrolle über ihre Autos verloren und die Leitplanke touchierten. Mittlerweile habe sich die Lage wieder beruhigt, heißt es seitens der Polizei. Viel passiert sei bei den Rutschunfällen auch nicht, nur Eigenschäden und ein kleiner Schaden am Verkehrsschild. 

Im restlichen Landkreis ist es ruhig geblieben. Die Polizeiinspektion Bad Wiessee bekam keinerlei Vorfälle gemeldet und geht davon aus, dass die Bürger wohl gut mit der Situation auf den Straßen zurecht kämen. So auch im Raum Holzkirchen. Die Polizei dort warnt lediglich vor den Nebenstraßen, die schlecht bis gar nicht gestreut seien und noch immer glatt sein könnten. Die Hauptstraßen und auch die Autobahn - heißt es seitens der Autobahnpolizei - sind derzeit gut befahrbar. 

nip

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Schlierseer Hof - Täter auf der Flucht mit Hotel-Kleinbus
Ein Unbekannter ist in der Nacht auf Montag in den Schlierseer Hof eingebrochen - und flüchtete mit dem hoteleigenen Kleinbus. Die Polizei fahndet danach, Kennzeichen: …
Einbruch in Schlierseer Hof - Täter auf der Flucht mit Hotel-Kleinbus
Dachauerin kracht in Auto von Haushamerin - Krankenhaus
Bei einem Unfall am Montagnachmittag in Hausham ist eine 64-Jährige leicht verletzt worden. Die Unfallverursacherin erwartet ein Strafverfahren.
Dachauerin kracht in Auto von Haushamerin - Krankenhaus
Landratsamt nicht mehr per Telefon erreichbar
Wer aktuell beim Landratsamt anrufen will, wundert sich über ein andauerndes Belegtzeichen. Das liegt allerdings nicht daran, dass die Behörde dauertelefoniert. 
Landratsamt nicht mehr per Telefon erreichbar
Skiclub Bayrischzell will beschneite Loipe schon für Herbst
Der Skiclub Bayrischzell beantragt eine beschneite Loipenspur für November und Dezember. Für die Sportler bedeutet eine spitzen Trainingslocation vor der Saison, und für …
Skiclub Bayrischzell will beschneite Loipe schon für Herbst

Kommentare