+

Auf dem Schulweg

Schülerin (12) von Auto angefahren

Miesbach - Da hatte jemand richtig Glück: Bei einem Schulwegunfall wurde eine zwölfjährige von einem Auto angefahren. Doch sie kam vergleichsweise glimpflich davon.

Einen großen Schutzengel hatte eine Miesbacher Realschülerin, als sie am Montag auf dem Weg zum Bahnhof von einem Auto erfasst wurde. Wie die Polizei berichtet, überquerte die zwölfjährige Neuhauserin nach Schulschluss die Haidmühlstraße auf Höhe des alten Krankenhauses – ohne auf den Autoverkehr zu achten. Dabei übersah das Mädchen eine 27-jährige Schlierseerin mit ihrem Dacia Sandero. Die junge Frau konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die Schülerin mit der Motorhaube. Diese kam durch den Aufprall zu Fall und stürzte auf die Straße. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurde das Mädchen ins Krankenhaus Agatharied gebracht. Die Untersuchung ergab laut Polizei, dass die Zwölfjährige Glück im Unglück hatte. Sie hatte sich lediglich eine Fraktur des linken Oberarm-Knochens zugezogen und durfte die Klinik nach einem Tag wieder verlassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschung: Weil‘s am Habererplatz kostet, parken plötzlich alle hier
Seit das Parken auf dem Habererplatz in Miesbach kostenpflichtig ist, sind dort viele Stellflächen frei. Zu viele, meinten zuletzt einige Stadträte. Jetzt wurde wieder …
Überraschung: Weil‘s am Habererplatz kostet, parken plötzlich alle hier
Wegen Tieferlegung: Schreiner muss seine Gartenhäuser für immer verstecken
Die Tieferlegung der B 318 geht an den Anliegern nicht spurlos vorüber, auch nicht an Schreiner Anton Rummel. Der muss seine Ausstellungsfläche verlegen – und das …
Wegen Tieferlegung: Schreiner muss seine Gartenhäuser für immer verstecken
Sturmtief Zubin: So lief der Morgen für die Einsatzkräfte
Das Wummern, mit dem Sturmtief Zubin über den Landkreis hinweg zog, ließ Böses erahnen. Welche Folgen sich für Polizeien, Feuerwehren und die BOB ergeben haben, erfahren …
Sturmtief Zubin: So lief der Morgen für die Einsatzkräfte
In der Fischeralm: Investor plant Betreutes Wohnen für Senioren
Für das leerstehende DAK-Erholungsheim an der Fischeralmstraße in Fischbachau bahnt sich eine Lösung an: Ein Investor plant hier eine Wohnanlage für Senioren. Fix ist …
In der Fischeralm: Investor plant Betreutes Wohnen für Senioren

Kommentare