+
Auch Asylbewerber brauchen in Zukunft ein Konto in Deutschland.

"Wichtiger Schritt für Integration"

Zahlungen an Asylbewerber: Jetzt braucht jeder ein Konto

Landkreis – Das Landratsamt wird die Auszahlungen an Asylbewerber künftig per Überweisung erledigen. Am Dienstag gab's die erste Überweisung für den Monat Juli überwiesen.

Das Landratsamt komme damit dem mehrheitlichen Wunsch der Bürgermeister und der Kämmerer der Landkreis-Kommunen nach, heißt es in einer Pressemitteilung der Kreisbehörde. „Es ist ein wichtiger Schritt zur Integration, wenn Asylbewerber etwas so Normales wie eine Kontoeröffnung erleben“, sagt Landrat Wolfgang Rzehak. „Für die Mitarbeiter im Landratsamt und in den Gemeinden werden die Abläufe damit erheblich vereinfacht“. Die zuständige Teamleiterin Michaela Waizmann bestätigt das. Die Umstellung sei auch im Sinne der Asylbewerber. Viele hätten bereits ein eigenes Konto und die bisher in bar erhaltenen Leistungen nach Erhalt eingezahlt.

Die letzte Barauszahlung gab es Ende Mai für den Monat Juni. Dazu mussten alle Asylbewerber des Landkreises an sechs Tagen persönlich erscheinen. Dabei wurden alle Daten abgeglichen, Wohnanschriften überprüft und eventuell Kontodaten aufgenommen. Außerdem verlängerte die Ausländerbehörde – wenn nötig – die Ausweisdokumente. Das Landratsamt wurde dabei von vielen Helferkreisen unterstützt, die beispielsweise Fahrdienste organisierten.

Barauszahlungen wird es weiterhin für diejenigen Asylbewerber geben, die noch kein Bankkonto haben – etwa weil sie noch keines einrichten konnten oder Angaben auf dem Identitätsnachweis fehlten. Die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz belaufen sich auf 320,14 Euro monatlich für eine Einzelperson. Diese Grundleistungen setzen sich laut Landratsamt zusammen aus dem Bedarf für die Unterkunft, dem notwendigen Bedarf zur Sicherung des physischen Existenzminimums sowie dem persönlichen Bedarf für die Sicherstellung des sozio-kulturellen Existenzminimums.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Asylbewerber im Schlierach- und Leitzachtal: Das ist die Lage
Mit der Auflösung der Traglufthallen kommen weitere Asylbewerber ins Schlierach-/Leitzachtal. So sieht es derzeit mit den Unterbringungsmöglichkeiten in den Gemeinden …
Asylbewerber im Schlierach- und Leitzachtal: Das ist die Lage
Lkw-Kartell hat auch Landkreis geschädigt
Landkreis - Über Jahre haben europäische Lkw-Hersteller Preisabsprachen getätigt - wohl auch zum Nachteil des Landkreis Miesbach. Der hat nun die Beteiligung an einem …
Lkw-Kartell hat auch Landkreis geschädigt
Haustür in Miesbacher Kirchgasse demoliert
Miesbach - In der Nacht zum Montag beschädigten unbekannte Täter die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Kirchgasse. Die Polizei such Zeugen. 
Haustür in Miesbacher Kirchgasse demoliert
Brand nach technischem Defekt
Wachlehen - In einem Einfamilienhaus in Wachlehen ist am Samstag ein kleiner Brand ausgebrochen. Ursache war vermutlich ein technischer Defekt.
Brand nach technischem Defekt

Kommentare