+
Stephen Hank, Redaktionsleiter des Miesbacher Merkur.

Es kommentiert Stephen Hank

Kommentar: Kreistag gibt klägliches Erscheinungsbild ab

  • schließen

Landkreis - Soll eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen werden, die Kriterien für die Herausnahme von Flächen aus Landschaftsschutzgebieten erarbeitet? Diese Entscheidung hatte jetzt der Kreistag zu treffen. Bei der Debatte gab er ein insgesamt klägliches Erscheinungsbild ab, findet unser Autor.

Man könnte an dieser Stelle darüber philosophieren, wie wichtig das Thema Landschaftsschutz ist. Dass es für den Umgang mit diesem ernsten Thema ernsthafte Debatten fernab politischer Färbung bräuchte. Dass der Vorstoß, dieses heiße Eisen auch langfristig anzupacken, überfällig ist und von CSU und FWG durchaus auch schon in früheren Amtsperioden hätte unternommen werden können. 

Doch nach der Debatte im Kreistag bleibt nur eines hängen: Mit ihrem unglücklich formulierten und lustlos vorgetragenen Antrag haben sich CSU und Freie Wähler von den Minderheitsparteien argumentativ die Butter vom Brot nehmen lassen. Minderheitsparteien, von denen die eine mit ihrer hurtig zusammengezimmerten Replik selbst ein klägliches Bild abgab. 

Bei der anderen wiederum fragt man sich, warum ihr Frontmann im Landratsamt bei wichtigen politischen Themen wie Verkehr oder Umwelt nicht selbst endlich mal den Ton angibt, anstatt sich von Stimmungen, Ereignissen und politischen Gegnern treiben zu lassen. Der CSU-Mann, der so gerne selbst Landrat geworden wäre, brachte es auf den Punkt: „Das Bild, das wir abgeben, ist kein schönes.“

sh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand nach technischem Defekt
Wachlehen - In einem Einfamilienhaus in Wachlehen ist am Samstag ein kleiner Brand ausgebrochen. Ursache war vermutlich ein technischer Defekt.
Brand nach technischem Defekt
Landkreis-SPD: „Wir müssen um jede Stimme kämpfen“
Miesbach - Die SPD will sich im Wahlkampf um jede einzelne Stimme bemühen – dessen waren sich die Mitglieder beim Unterbezirksparteitag einig. Genauso wie bei der …
Landkreis-SPD: „Wir müssen um jede Stimme kämpfen“
So rockte Ciao Weiß-Blau den Waitzinger Keller
Miesbach - Das „Finale dahoam“ ging verloren, die „Premiere dahoam“ des Musikkabarett-Trios Ciao Weiß-Blau im Waitzinger Keller war ein Erfolg. Die Besucher waren …
So rockte Ciao Weiß-Blau den Waitzinger Keller
Das ist bei der Wohnanlage für Asylberechtigte Am Gschwendt geplant
Miesbach – Der Termin steht nun fest: Die Stadt Miesbach führt am Montag, 23. Januar, die angekündigte Infoveranstaltung zum Bau der geplanten Wohnanlage Am Gschwendt …
Das ist bei der Wohnanlage für Asylberechtigte Am Gschwendt geplant

Kommentare