Landratsamt gibt sie monatlich heraus

Asyl im Landkreis: So waren die Zahlen für März 2016

Miesbach - Wie viele Flüchtlinge leben derzeit eigentlich im Landkreis Miesbach? In welcher Gemeinde wohnen die meisten? Und woher kommen die Menschen eigentlich? Wir zeigen die Zahlen für März 2016.

Wer hat wie viele Asylbewerber bei sich? Hier lässt sich ablesen, wie die einzelnen Gemeinden im Landkreisvergleich dastehen. Mit der Räumung der Erstaufnahmeeinrichtung nach dem Februar-Stichtag hat sich Miesbach auf den Landkreis-Durchschnitt eingependelt. Darüber liegen die vergleichsweise kleinen Gemeinden Bayrischzell, Warngau und Weyarn – und Tegernsee und Rottach. 

Dort werden bekanntlich Flüchtlinge von der Turn- in die Traglufthalle verlegt. In Holzkirchen werden demnächst weitere Asylbewerber in die dortige Traglufthalle einziehen. In der Zahl von 1099 sind zwölf Bewerber enthalten, die in sogenannten sonstigen Unterkünften leben, die aber keiner Gemeinde zugeordnet sind. Enthalten sind zudem 113 bereits anerkannte Flüchlinge.

Aus diesen Ländern kommen die Flüchtlinge im Landkreis (Stand 4. März)

So viele Asylbewerber kommen auf 1000 Einwohner - März 2016

Nach Gemeinden: So viele Flüchtlinge leben in den einzelnen Gemeinden - März 2016

Quelle: Landratsamt Miesbach

dak/sta

Rubriklistenbild: © Screenshot

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Ostin - So weiß war es im Tegernseer Tal zwei ganze Winter lang nicht. Eine dicke Schneedecke überzieht auch den Oedberg. Doch trotzdem wird aus vollen Rohren beschneit. …
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Landkreis - Plötzliche starke Gliederschmerzen und hohes Fieber – im Landkreis Miesbach gibt es seit Jahresbeginn 27 Fälle der Influenza. Von einer Grippewelle kann …
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Grüne Woche: Keiner im Landkreis hat Bock drauf
Mehrere Jahre waren ATS und SMG sowie zahlreichen Werteproduzenten aus dem Landkreis auf der Grünen Woche präsent. In diesem Jahr nicht. Die Erklärungen.
Grüne Woche: Keiner im Landkreis hat Bock drauf
Schönauers Genussregion ist einzige Vertretung bei Grüner Woche
Irschenberg – Kaum gegründet, schon auf der Grünen Woche: Die Genussregion Irschenberg GmbH stellt sich ab dem 20. Januar mit einem eigenen Messestand in Berlin vor – …
Schönauers Genussregion ist einzige Vertretung bei Grüner Woche

Kommentare