+
Besuch beim Maschinenring: Landrat Wolfgang Rzehak (3v.r.) lässt sich von Franz Höhensteiger (5.v.l.) den Sensor Serie 2.0 erklären, ein Heißwassergerät zur Unkrautbekämpfung. Die Maschine kostet rund 200.000 Euro.

Nur mit heißem Wasser

Maschinenring: Dieses Gerät vernichtet für 200.000 Euro Unkraut

Irschenberg – Mit kochendem Wasser vernichtet die Maschine Pflanzen - und das ganz ohne Chemie. Allerdings hat so viel Naturschutz seinen Preis...

Das Gebäude aus heimischem Holz, geheizt wird mit Pellets und Strom erzeugt die eigene Solaranlage: Der Maschinenring in Irschenberg geht mit gutem Beispiel voran. Bei einem Besuch lobte Landrat Wolfgang Rzehak (Grüne) die nachhaltige Firmenphilosophie. Im Maschinenring Aibling-Miesbach-München sind rund 1700 Landwirte organisiert. Der Verein vermittelt ihnen nicht nur Arbeitsgeräte, sondern hilft auch bei Zuverdienst-Möglichkeiten. Zum Beispiel Pflege von Grünflächen oder Baumfällungen bei Firmen oder Privathaushalten vermittelt das Tochterunternehmen „pro communo“.

Gemeinsame Sache macht der Maschinenring auch mit der Landkreisverwaltung. Die untere Naturschutzbehörde pflegt jährlich in Kooperation mit dem Maschinenring rund 70 Hektar Fläche. Vor seinem Besuch sagte Rzehak: „Der Maschinenring leistet einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer traditionellen Landschaftsstruktur.“ Er unterstütze die Artenvielfalt in Mooren, Streuwiesen und auf Magerrasenflächen.

Vor Ort ließ sich Rzehak einige Maschinen zeigen. Darunter ein Heißwassergerät. Mit diesem wird Unkraut auf umweltschonende Weise entfernt. Bei etwa 42 Grad werden die meisten Pflanzen vernichtet, ohne Chemie. Das Wasser des Geräts des Maschinenrings wird sogar 100 Grad warm. Allerdings hat Naturschutz seinen Preis: Das Gerät kostet rund 200.000 Euro.  

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rasante Rösser und blitzschnelle Showeinlagen 
Parsberg war am Sonntag einmal mehr das Paradies für Pferdenarren. Bei Kaiserwetter und grandiosen Bedingungen traten wieder zahlreiche Wagemutige in unterschiedlichen …
Rasante Rösser und blitzschnelle Showeinlagen 
Frontalzusammenstoß am Leitzachtal Berg: Totalschaden an zwei Autos
Miesbach - Bei einem Zusammenstoß am Leitzachtal Berg ist am Freitagmorgen an zwei Fahrzeugen Totalschaden entstanden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.
Frontalzusammenstoß am Leitzachtal Berg: Totalschaden an zwei Autos
Unfein: Unbekannter rammt Peugeot und flüchtet
Hausham - Die Polizei sucht nach Zeugen einer Unfallflucht, die sich bereits am Mittwochnachmittag ereignet hat.
Unfein: Unbekannter rammt Peugeot und flüchtet
Stadt Miesbach soll dauerhaft die Vermittlerrolle übernehmen
Miesbach - Die Stadt Miesbach soll den Bau der Wohnanlage für anerkannte Asylbewerber und sozial Schwache, die der Freistaat am Friedhof plant, als Vermittler begleiten …
Stadt Miesbach soll dauerhaft die Vermittlerrolle übernehmen

Kommentare