+
Die Müllabfuhr ist auch in der Weihnachtswoche gewährleistet. 

Müllabfuhr an Weihnachten

Warum dieses Christkind orange ist

Landkreis – Das Christkind hat auch schon mal anders ausgeschaut. Warum es im Landkreis Orange trägt, lesen Sie hier.

Die Lösung ist einfach: Wegen der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage kommt es bei der Müllentsorgung zu Änderungen im Abfuhrplan. Darauf weist das Abfallwirtschaftsunternehmen VIVO hin. Statt am Montag, 21. Dezember, wird bereits am Samstag, 19. Dezember der Restmüll in Irschenberg und Warngau geleert, außerdem der Bioabfall in Hausham, Irschenberg, Miesbach, Otterfing und Weyarn sowie die Papiertonnen in Waakirchen. 

Am Montag, 21. Dezember, wird die Tour vom Dienstag, 22. Dezember gefahren. Betroffen ist Restmüll in Otterfing, Waakirchen und im Außenbereich von Warngau, Bioabfall in Bayrischzell und Holzkirchen sowie Papier in Rottach-Egern.

Ebenfalls um einen Tag vorgezogen wird die Tour von Mittwoch, 23. Dezember. Bereits am Dienstag wird der Restmüll in Hausham und Holzkirchen (nördlicher Bereich, Föching, Fellach), der Bioabfall in Rottach-Egern, Tegernsee und Warngau und das Papier in Gmund geholt. Am Mittwoch, 23. Dezember, findet die Abfuhr vom Donnerstag (24. Dezember) statt: Restmüll in Rottach-Egern, Bioabfall in Fischbachau, Schliersee, Waakirchen und im Außenbereich von Warngau sowie Papier in Warngau.

Am Donnerstag, 24. Dezember, kommt nicht nur das Christkind, sondern auch die Müllabfuhr in Bad Wiessee und Weyarn (Restmüll), Bad Wiessee, Gmund, Kreuth und Valley (Biomüll) sowie Otterfing (Papier). Die Abfallbehälter müssen am Abfuhrtag bis 6 Uhr morgens zur Leerung bereitstehen.

Laut VIVO sind am 24. und 31. Dezember alle Wertstoffhöfe geschlossen. Für die Entsorgung von Altglas und Leichtverpackungen stehen die öffentlichen Containerstellplätze zur Verfügung. Sollte es trotz zusätzlicher Leerungen zu überfüllten Behältern kommen, dürfen dort keinesfalls Gegenstände einfach abgestellt werden.  mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Milch, kunstvoll verpackt
Miesbach - Milch ist nicht gleich Milch. Und damit man auf Anhieb sieht, dass die Bayerische Bauernmilch des Milchhofs Miesbach ein hochwertiges Produkt aus der Region …
Milch, kunstvoll verpackt
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Ostin - So weiß war es im Tegernseer Tal zwei ganze Winter lang nicht. Eine dicke Schneedecke überzieht auch den Oedberg. Doch trotzdem wird aus vollen Rohren beschneit. …
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Landkreis - Plötzliche starke Gliederschmerzen und hohes Fieber – im Landkreis Miesbach gibt es seit Jahresbeginn 27 Fälle der Influenza. Von einer Grippewelle kann …
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf
Mehrere Jahre waren ATS und SMG sowie zahlreichen Werteproduzenten aus dem Landkreis auf der Grünen Woche präsent. In diesem Jahr nicht. Die Erklärungen.
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf

Kommentare