1 von 9
Nützen und schützen – dieser Leitspruch gilt seit Jahrhunderten in der Forstwirtschaft, in der Nachhaltigkeit oberstes Gebot ist.
2 von 9
Seit Generationen werden Wälder traditionell und naturnah bewirtschaftet, es wächst kontinuierlich mehr Holz nach als geerntet wird.
3 von 9
Neben dem hochwertigen Stammholz, das meist für Bauvorhaben verwendet wird, fallen bei jeder Nutzung große Mengen Restholz an, die energetisch verwertet werden.
4 von 9
Heizen mit Holz ist nicht nur nachhaltig, umweltfreundlich und wirtschaftlich, sondern fördert zudem regionale Kreisläufe und bietet Wertschöpfung in der Region.
Wärme aus der Region für die Region, das ist praktizierte Nachhaltigkeit im Sinne der Umwelt und unserer Kinder und Enkel.
5 von 9
Wärme aus der Region für die Region, das ist praktizierte Nachhaltigkeit im Sinne der Umwelt und unserer Kinder und Enkel.
6 von 9
Genau vor zehn Jahren, im November 2006, wurde die MW Biomasse AG gegründet. Damals wie heute gilt das Leitmotiv „Brennen für die Holzenergie“.
7 von 9
Der einzigartige Zusammenschluss der regionalen Land- und Forstwirtschaft hat sich schnell als kompetenter Wärmedienstleister am Markt etabliert.
Vorstand und Aufsichtsräte der MW Biomasse AG (v.l.o. Max Ostermaier, Gerhard Penninger, Josef Oppenrieder, Georg Höhensteiger, Ludwig Maier, Sebastian Henghuber, v.l.u. Werner Schindler, Carsten Guggenmos, Michael Lechner, Josef Huber, Klaus Schiller).
8 von 9
Vorstand und Aufsichtsräte der MW Biomasse AG (v.l.o. Max Ostermaier, Gerhard Penninger, Josef Oppenrieder, Georg Höhensteiger, Ludwig Maier, Sebastian Henghuber, v.l.u. Werner Schindler, Carsten Guggenmos, Michael Lechner, Josef Huber, Klaus Schiller).

Gute Wärme wächst nach!

MW Biomasse AG in Irschenberg: Impressionen

Genau vor zehn Jahren, im November 2006, wurde die MW Biomasse AG gegründet. Damals wie heute gilt das Leitmotiv „Brennen für die Holzenergie“.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Miesbach
„Man ist froh, dabei zu sein“
Seit Monaten bereiten sich die Darsteller des Volkstheaters im Miesbacher Trachtenverein auf das Stück „Die Rumplhanni“ von Lena Christ vor. Nun steht der große Tag kurz …
„Man ist froh, dabei zu sein“
Schwerer Unfall auf B 13: Fünf Verletzte, ein ausgebranntes Auto
Fünf Verletzte und ein ausgebranntes Auto: Ordentlich gekracht hat es am Sonntagnachmittag auf der B13 zwischen Bad Tölz und Lenggries. 
Schwerer Unfall auf B 13: Fünf Verletzte, ein ausgebranntes Auto
Miesbach
Kein Pardon an der Ehrentribüne: Hier macht ein Feuerwehrler vom Tegernsee Söder nass
Stadt und Feuerwehr Miesbach haben einen denkwürdigen Jubiläumstag erlebt. Auch Ministerpräsident Markus Söder wird den Festzug nicht vergessen - er hat eine Dusche …
Kein Pardon an der Ehrentribüne: Hier macht ein Feuerwehrler vom Tegernsee Söder nass
„O‘zapft is“ in der Abendsonne: Miesbacher Volksfest ist gestartet
Pünktlich zum Anstich kam die Sonne heraus. Mit vier Schlägen zapfte Bürgermeisterin Ingrid Pongratz das Miesbacher Volksfest an. Wir waren im Zelt dabei.
„O‘zapft is“ in der Abendsonne: Miesbacher Volksfest ist gestartet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.