+
Gelöscht: Die Feuerwehrler bekamen den Brand unter Kontrolle - doch vorher griff es auf die benachbarten Parzellen über.

War es Brandstiftung?

Nach Lager-Brand in Schliersee: Kripo sucht "verdächtige Personen"

Schliersee - Ein nächtliches Inferno verschaffte den Schlierseer Feuerwehrlern und Anwohnern an der Leitnerstraße eine schlaflose Nacht. Jetzt sucht die Kripo nach "verdächtigen Personen."

Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd berichtet:

Der Polizei Miesbach wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 14.09.16 der Brand eines Lagerschuppens in Schliersee mitgeteilt. Personen kamen nicht zu schaden. Die Kripo Miesbach ermittelt und sucht Zeugen. Bei dem Gebäude handelt es sich um Lager-/Abstellräume, die gegenüber der Wohnhäuser liegen. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein Abstellraum in Brand. Dieser griff ebenfalls auf die rechts und links angrenzenden Lagerräume über. 

Lagerschuppen steht in Flammen - 60.000 Euro Schaden - die Bilder

Durch die Feuerwehr Schliersee konnte der Brand gelöscht werden. Am Abstellraum und den darin gelagerten Gegenständen entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von ca. 60.000,-Euro. Der Kriminaldauerdienst nahm noch in der Nacht die Ermittlungen auf. Die Kripo Miesbach sucht nun Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Leitnerstraße / Kreit aufgefallen sind. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Miesbach unter Tel: 08025/299-0.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Milch, kunstvoll verpackt
Miesbach - Milch ist nicht gleich Milch. Und damit man auf Anhieb sieht, dass die Bayerische Bauernmilch des Milchhofs Miesbach ein hochwertiges Produkt aus der Region …
Milch, kunstvoll verpackt
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Ostin - So weiß war es im Tegernseer Tal zwei ganze Winter lang nicht. Eine dicke Schneedecke überzieht auch den Oedberg. Doch trotzdem wird aus vollen Rohren beschneit. …
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Landkreis - Plötzliche starke Gliederschmerzen und hohes Fieber – im Landkreis Miesbach gibt es seit Jahresbeginn 27 Fälle der Influenza. Von einer Grippewelle kann …
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf
Mehrere Jahre waren ATS und SMG sowie zahlreichen Werteproduzenten aus dem Landkreis auf der Grünen Woche präsent. In diesem Jahr nicht. Die Erklärungen.
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf

Kommentare