+
Bildschirm und Kopfhörer: Diakon Andreas Marx hatte die Idee zum Umbau des Beichtstuhls. 

Neues Projekt in der Haushamer Kirche St. Anton

Videoclips im Beichtstuhl

Hausham – Warum nicht das Medium Film nutzen, um in der Kirche vor Ort Glaubensinhalte zu vermitteln? Dieser Gedanke kam dem Haushamer Diakon Andreas Marx.

In einem der Beichtstühle in der Pfarrkirche St. Anton laufen an diesem Sonntag nach dem Pfarrgottesdienst Videoclips, in denen es um christliche Themen geht. „Um die Sakramente, Wunder, Maria – ganz Verschiedenes“, erzählt Marx. Die Clips seien humorvoll-verschmitzten Comics oder Zeichentrickfilmen ähnlich. Sie dauern jeweils nur ein paar Minuten und sind offiziell durch die Deutsche Bischofskonferenz abgesegnet. Man kann sie auch auf dem Internetportal Youtube ansehen.

Obwohl eher lustig aufgezogen, transportieren die Clips viel Wissen, sagt der Diakon. Die Rückmeldungen nach dem Probebetrieb seit ein paar Tagen sind positiv, sagt Marx. Und dass der Bildschirm im Beichtstuhl hänge, sei in seinen Augen nichts Falsches. Denn die Inhalte der Clips gingen mit kirchlichen Werten absolut konform. Jeweils zwei Besucher gleichzeitig können die Clips ansehen. Der Ton kommt über Kopfhörer. Marx ist ge spannt, wie das Angebot ankommt. Er kann sich vorstellen, später auch mal eine virtuelle Kirchenführung oder eine Predigt zu zeigen.

cmh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pünktlich zum Sommer: Neues im Strandbad
Das Schlierseer Strandbad ist gerüstet. Seit Christi Himmelfahrt hat die bei Bade- und Feierabend-Gästen beliebte Einrichtung geöffnet, und so haben die ersten schon die …
Pünktlich zum Sommer: Neues im Strandbad
Bürgerauto in Schliersee: Vorhaben kommt voran
In Schliersee soll es ab Sommer ein Bürgerauto geben. Das können dann die Bürger, aber auch Urlauber nutzen, um kleine Fahrten zu erledigen. Mitorganisator Philippe …
Bürgerauto in Schliersee: Vorhaben kommt voran
Der Tourismus spart sich zurück in die 1990er-Jahre
Statt unsere herrliche Landschaft und Kultur mit Leidenschaft touristisch zu vermarkten, schauen wir zu, wie uns andere überholen – selbst wenn sie nur einen Hügel und …
Der Tourismus spart sich zurück in die 1990er-Jahre
Wie unsere Touristiker mit einer halben Million weniger klarkommen
In diesem Jahr fällt die finanzielle Ausstattung durch den Landkreis für die ATS erstmals um satte 425.000 Euro niedriger aus. Der Vorjahresbericht zeigt, wie viel da …
Wie unsere Touristiker mit einer halben Million weniger klarkommen

Kommentare