+
Bildschirm und Kopfhörer: Diakon Andreas Marx hatte die Idee zum Umbau des Beichtstuhls. 

Neues Projekt in der Haushamer Kirche St. Anton

Videoclips im Beichtstuhl

Hausham – Warum nicht das Medium Film nutzen, um in der Kirche vor Ort Glaubensinhalte zu vermitteln? Dieser Gedanke kam dem Haushamer Diakon Andreas Marx.

In einem der Beichtstühle in der Pfarrkirche St. Anton laufen an diesem Sonntag nach dem Pfarrgottesdienst Videoclips, in denen es um christliche Themen geht. „Um die Sakramente, Wunder, Maria – ganz Verschiedenes“, erzählt Marx. Die Clips seien humorvoll-verschmitzten Comics oder Zeichentrickfilmen ähnlich. Sie dauern jeweils nur ein paar Minuten und sind offiziell durch die Deutsche Bischofskonferenz abgesegnet. Man kann sie auch auf dem Internetportal Youtube ansehen.

Obwohl eher lustig aufgezogen, transportieren die Clips viel Wissen, sagt der Diakon. Die Rückmeldungen nach dem Probebetrieb seit ein paar Tagen sind positiv, sagt Marx. Und dass der Bildschirm im Beichtstuhl hänge, sei in seinen Augen nichts Falsches. Denn die Inhalte der Clips gingen mit kirchlichen Werten absolut konform. Jeweils zwei Besucher gleichzeitig können die Clips ansehen. Der Ton kommt über Kopfhörer. Marx ist ge spannt, wie das Angebot ankommt. Er kann sich vorstellen, später auch mal eine virtuelle Kirchenführung oder eine Predigt zu zeigen.

cmh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter fährt Telefonmasten um, räumt auf und flüchtet - aber...
In der Nacht auf Sonntag fuhr ein Autofahrer einen Telefonmasten um. Danach räumte er, wohl um seine Spuren zu verwischen, die Unfallstelle wieder auf. Ein Detail vergaß …
Unbekannter fährt Telefonmasten um, räumt auf und flüchtet - aber...
Riesiger Christbaum leuchtet vor Uli Hoeneß‘ Haus - uns verrät er den Grund
Viele im Tal staunen seit einigen Tagen nicht schlecht: Vor dem Hause Hoeneß strahlt ein riesiger Weihnachtsbaum über den Tegernsee. Wir haben mit Uli Hoeneß darüber …
Riesiger Christbaum leuchtet vor Uli Hoeneß‘ Haus - uns verrät er den Grund
Das Dilemma der fehlenden Kanten
Reiner Kröhnert hat sich im politischen Kabarett über vier Jahrzehnte einen Namen gemacht. Nun trat der akribische Parodist in Miesbach auf.
Das Dilemma der fehlenden Kanten
Ein Muss für Heimatforscher
Mehr als die Geschichte des Schlosses und seiner Eigentümer offenbart auf rund 500 Seiten das Buch „Wallenburg – Vergangenheit und Gegenwart“. Eine Pflichtlektüre für …
Ein Muss für Heimatforscher

Kommentare