+

Als die Polizei kam, becherte er schon wieder

Nach Unfall in nächste Kneipe marschiert

Darauf einen Dujardin: Das oder ähnliches mag sich ein Schlierseer (37) gedacht haben, der nach einem Alkohol-Unfall in der Nacht auf Sonntag zurück in die Kneipe marschierte.

Schliersee - Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Sonntag gegen 0.45 Uhr. Mit seinem Alfa Romeo kam der 37-Jährige auf seinem Weg in Richtung Bayrischzell in einer Linkskurve wohl alkoholbedingt nach links von der Bundesstraße ab und schrammte dort an einer Steinmauer entlang. Er ließ dann das Unfallfahrzeug einfach auf der Fahrbahn stehen und begab sich zu Fuß zurück zu einer Kneipe, in der er bis zum Eintreffen der Streife weiter Alkohol trank.

Ein Alkotest brachte einen weit erhöhten Wert zu Tage, sodass der Führerschein des Schlierseer sofort sichergestellt wurde. Verletzt wurde er augenscheinlich nicht. Der Schaden beträgt rund 3500 Euro.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Zelt mit Martina Schwarzmann: Der ganze normale Wahnsinn
Einen Hochkaräter der bayerischen Kabarettszene hat sich die Freiwillige Feuerwehr Wörnsmühl zu ihrem 125-jährigen Bestehen ins Festzelt geholt: Martina Schwarzmann. Der …
Im Zelt mit Martina Schwarzmann: Der ganze normale Wahnsinn
Kabarettist Josef Hader rockt das IrschenBergFestival
„Peinlichkeiten ersparen“ wollte Josef Hader sich und seinem Publikum beim IrschenBergFestival. So zurückhaltend gab sich Österreichs Star-Kabarettist aber nur am Anfang …
Kabarettist Josef Hader rockt das IrschenBergFestival
Heiß aber schön: Fest-Ausklang bei Kaiserwetter
Für die Zuschauer war es Traumwetter - für die Feuerwehrler, die an Gottesdienst und Festzug in Uniform teilnahmen, eine schweißtreibende Angelegenheit. Gut, dass im …
Heiß aber schön: Fest-Ausklang bei Kaiserwetter
Engagierte Eltern gründen Förderverein
Wo das Geld von Kultusministerium und Gemeinde nicht mehr ausreicht, sind engagierte Eltern gefragt. Die haben sich an der Grund- und Mittelschule Hausham nun zu einem …
Engagierte Eltern gründen Förderverein

Kommentare