Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen mehr als 40 Minuten

Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen mehr als 40 Minuten
+
Heike Heinze führt seit fünf Jahren ihren Raumausstatterladen in Holzkirchen.

Noch bis 31. Oktober

Raumausstattung Heike Heinze feiert mit Jubiläumsangeboten

Grund zum Feiern gibt es bei Heike Heinze. Seit fünf Jahren ist ihr kleiner, feiner Raumausstatterladen im Zentrum Holzkirchens die Adresse, wenn es um stilvolle und hochwertige Polster, Stoffe und Wohnaccessoires zu erschwinglichen Preisen geht.

Neue Gardinen, moderne Wandbespannungen aus Stoff, zweckmäßiger Sicht- und Sonnenschutz oder ein edler Bezug für den alten Sessel - bei ihr ist man in besten Händen. Mit Kreativität und Herzblut setzt sie zusammen mit ihrer Mitarbeiterin Christine Ritter die Wohnträume ihrer Kunden um; vom passenden Sofakissen bis zur kompletten textilen Inneneinrichtung wie die in der Lounge des mit einem Design Award prämierten Restaurants "Herzog" in der Münchner Maxburgstraße. "Das schönste ist, wenn man ein Stück fertiggestellt hat und sieht, wie der Kunde Freude daran hat", sagt Heike Heinze, bei der "Beratung und Arbeit Hand und Fuß haben müssen" und man sieht ihr an, dass das keine leeren Worte sind.

Es ist ihr ein Anliegen, genau das zu finden, was zu ihren Kunden passt: Flächenvorhänge, wärmeisolierende und schallschluckende Wabenplissees, Raffrollos, Tischdecken, Auflagen für Gartenmöbel, Kissen oder Hussen. Die besondere Leidenschaft der Otterfingerin, deren berufliche Karriere als Industrieschneiderin und Autosattlerin begann, gilt der Polsterei; von der Restaurierung über Maßanfertigung bis zu Lederpolsterei und Bootsausstattung. Im Winter ist die Zeit, bei Schiffen oder Gartenmöbeln verschlissene Polster wieder auf Vordermann zu bringen. Ein Boot, für das Heike Heinze das Interieur machte, ist gerade zu einer Weltreise ausgelaufen.

Raumausstattung Heinze: Jubiläums-Angebote bis zum 31. Oktober

In diesen Tagen lohnt sich ein Besuch im Laden besonders. Noch bis 31. Oktober feiert Heike Heinze ihr Fünfjähriges mit Jubiläums-Angeboten. Plisseeanlagen und viele Stoffe sind reduziert. Auf Accessoires wie Kissen, Lampen oder Vasen gibt es 20 Prozent Nachlass. Dazu gibt es ausgesprochen attraktive Geburtstags-Preise für Schaufensterdekorationen wie etwa eine Kombination aus abgefütterten, bodenlangen Schals und einem Raffrollo im selben Design oder elegante Schal-Kombis. Mit einem strapazierfähigen Sitzsack für Draußen kann man sich auch an kalten Tagen schon auf den nächsten Sommer freuen.

Das Highlight freilich sind die Jubiläums-Preise für ihre Möbel: Stühle und hochwertige Sessel von klassisch-elegant bis bäuerlich-rustikal. Sie sind sowohl optischer Blickfang im Raum, als auch ausgesprochen bequeme Sitzgelegenheiten, die Heike Heinze während der Jubiläumswochen zu einem sehr attraktiven Preis anbietet; ideal zum Kuscheln an kalten Wintertagen.

Einen besonderen Service gibt es an den kommenden Samstagen (14. und 21. Oktober). Alle, die auf ihrem Lieblingspolster einen hartnäckigen Fleck haben oder nicht wissen, wie sie ihre Polstermöbel richtig reinigen, können sich Rat von der Fachfrau holen. Zwischen 9,30 und 13 Uhr hilft die erfahrene Raumausstatterin, wie man welche Flecken schonend und effektiv entfernt. Für vieles hilft Wasser und die richtige Technik. Manches braucht eine spezielle Behandlung oder Präparate. Entsprechende Pflegesets für Kunstleder, Kunst-, Mikro- oder Wollfasern gibt es im Laden.

Raumausstattung Heike Heinze: Impressionen

Kontakt

Heike Heinze, Mein Raumausstatter

Thannerstraße 2
83607 Holzkirchen
Tel. 08024/4743278
Web: www.mein-raumausstatter.com

Öffnungszeiten:

  • Mo – Fr 9.30 – 13 Uhr
  • Di/Do/Fr 15 – 18 Uhr
  • jeden 3. Sa/Monat 9.30 – 12 Uhr, sowie nach Vereinbarung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesstraße nach Verkehrsunfall gesperrt
Drei Leichtverletzte hat ein Unfall am späten Mittwochnachmittag in Wendling bei Irschenberg gefordert. Die Bundesstraße musste gesperrt werden.
Bundesstraße nach Verkehrsunfall gesperrt
Was treibt eine Schlierseerin in die Arktis?
Die Schlierseerin Birgit Lutz hat Grönland bereist. Ihr Ziel war aber nicht die pure Einsamkeit - im Gegenteil: Sie wollte Menschen kennenlernen. Ihre Geschichte gibt‘s …
Was treibt eine Schlierseerin in die Arktis?
Gmunder und Unbekannter fahren sich gegenseitig Spiegel ab - und fahren weiter
Eine sonderbare Szene spielte sich bereits am Montagabend im Gemeindegebiet Fischbachau ab: Zwei Fahrer trafen sich unschön auf der Straße. Jetzt sucht ein Gmunder nach …
Gmunder und Unbekannter fahren sich gegenseitig Spiegel ab - und fahren weiter
Bauhof Fischbachau: Neue Heimat auf Gelände der Kläranlage
Auf dem Areal der stillgelegten Kläranlage in Fischbachau wird künftig der Bauhof Einzug finden. Wie das Gelände allerdings bebaut wird, darüber sind sich die …
Bauhof Fischbachau: Neue Heimat auf Gelände der Kläranlage

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.