1 von 6
Göttlicher Beistand: In Holzkirchen hielt Maximilian Hank fest, wie der Regenbogen auf die im Bau befindliche Kapelle von St. Josef traf.
2 von 6
Den Regenbogen über Wachlehen bei Miesbach fotografierten Karl Gegenfurtner und seine Familie.
3 von 6
Die Aufnahme vom Tegernsee oben ist Heinrich Widera aus Gmund von seinem Balkon aus gelungen.
4 von 6
Getroffen: Michi Wunderle fotografierte die Kirche St. Sixtus in Schliersee.
5 von 6
Licht und Schatten, und dazu dieser Regenbogen. Alfred Rösch richtete seine Kamera über den Himmel seines Heimatdorfs Neukirchen.
6 von 6
Abendstimmung mit Regenbogen über dem Leitzachtal. Im Hintergrund ist der Breitenstein zu sehen. Hans Birner aus Fischbachau hat rechtzeitig zu seiner Kamera gegriffen und abgedrückt.

Aufgenommen im Landkreis Miesbach

Regen gegen Sonne: Das sind die schönsten Regenbogenbilder unserer Leser

Miesbach - Als sich Regen und Sonne duellierten, griffen einige unserer Leser am Freitagabend zur Kamera und zum Smartphone. Eine Auswahl der Regenbogen-Bilder, die unsere Redaktion erreichten, sehen Sie hier:

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Schliersee
Suche nach SUP-Sportler am Schliersee - die Bilder
Ein SUP-Sportler wurde am frühen Donnerstagnachmittag am Schliersee als vermisst gemeldet. Die Bilder des Einsatzes.
Suche nach SUP-Sportler am Schliersee - die Bilder
Besucher-Magnet: Tausende Gäste beim Fischbachauer Knödelfest 
Zahlreiche Besucher kamen am Feiertag in den Fischbachauer Kurpark, um Knödel in allen möglichen Variationen zu genießen. Auch ein Besuch im Klostersaal lohnte sich.
Besucher-Magnet: Tausende Gäste beim Fischbachauer Knödelfest 
Schliersee
Schliersee: Großaufgebot wegen vermisstem Schwimmer - Suche wird eingestellt
Rettungskräfte suchten am Montagabend mehrere Stunden lang mit einem Großaufgebot nach einem Schwimmer im Schliersee. Der Einsatz wird am Dienstag nicht fortgesetzt.
Schliersee: Großaufgebot wegen vermisstem Schwimmer - Suche wird eingestellt
Hausham
Gras entzündet sich selbst - Feuerwehr verhindert Waldbrand
Das war knapp. Um ein Haar wäre es zwischen Agatharied und Ostin zu einem Waldbrand gekommen. Grasabfälle hatten sich selbst entzündet. Die Feuerwehr verhinderte …
Gras entzündet sich selbst - Feuerwehr verhindert Waldbrand