Antrag im Gemeinderat

Her mit einem Fachmann

Schliersee - Das Restaurant Charivari läuft nicht so recht. Gemeinderat Michael Dürr fordert daher: ein Experte soll da mal nach dem rechten sehen.

Auf die Vitalwelt Schliersee und die finanziellen Auswirkungen auf den Gemeindehaushalt hat Gemeinderat Michael Dürr (PWG) einen besonderen Blick, seit er 2009 zur Bürgermeisterwahl kandidierte. Vor allem das Restaurant Charivari hat immer wieder Probleme, und wiederholt wurde Pächter Montemare bei der Gemeinde vorstellig, um übers Geld zu verhandeln. Nun hat Dürr beantragt, „einen Sachverständigen zu bestellen, der die Situation des Restaurants für weitere Entscheidungen im Gemeinderat zum besseren Verständnis aufarbeitet“. Der Antrag kommt am Dienstag im Gemeinderat auf den Tisch. Die Sitzung beginnt um 18.30 Uhr im Rathaus.

 Dürr schreibt in seinem Antrag: „Die Probleme mit dem scheinbar fehlgeplanten Restaurant Charivari haben die Gemeinde (...) erhebliche öffentliche Gelder gekostet“. Dürr möchte nun, dass ein externer Fachmann eruiert, ob nicht durch zum Beispiel einen Umbau oder eine andere Nutzung mehr für Schliersee herausspringen könnte. Ferner auf der Tagesordnung: die Ansiedlungspläne der Firma Sixtus und zum x-ten Mal die Nutzungsänderung für den Ex-Matratzen-Laden an der Seestraße. Hier zeichnet sich eine Wende ab. Gleich zu Beginn geht es um den Breitbandausbau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ostermarsch in Miesbach: „Waffeln statt Waffen“
Vor dem Fest wird demonstriert: Seit 2016 findet in Miesbach der Ostermarsch statt. Der Protestmarsch zum Rathaus steht unter dem Motto „Waffeln statt Waffen“. 
Ostermarsch in Miesbach: „Waffeln statt Waffen“
Landschaftspflegeverband: „Wir verbinden Landwirte und Naturschutz“
Im Januar wurde Mathias Fischer Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbandes (LPV) im Landkreis. Seitdem ist viel passiert. Vor allem Bauern und Kommunen wird das …
Landschaftspflegeverband: „Wir verbinden Landwirte und Naturschutz“
Großtagespflege in Fischbachau: Flexibilität, die Schule machen soll
Die Großtagespflege Fischbachau läuft gut an. Das Interesse der Eltern ist groß und die Bürgermeister werben für mehr ähnliche Konzepte. Doch es gibt einen wunden Punkt.
Großtagespflege in Fischbachau: Flexibilität, die Schule machen soll
Leser fragen, Bürgermeisterkandidaten antworten
Drei Kandidaten bewerben sich am 26. Mai um das Amt des Irschenberger Bürgermeisters. Zuvor stellen Sie sich den Bürgern bei einer Podiumsdiskussion. Die Leser können …
Leser fragen, Bürgermeisterkandidaten antworten

Kommentare