+
Die neue Geschäftsstelle von Maschinenring, Pro Communo und MW Biomasse nimmt Gestalt an. Gestern feierten Handwerker, Mitarbeiter und Gäste in Salzhub Richtfest.

Richtfest im Irschenberger Gewerbegebiet Salzhub

Hier wächst der Maschinenring in die Höhe

Irschenberg – Der Neuzugang im Irschenberger Gewerbegebiet Salzhub nimmt Konturen an: Am Mittwoch wurde auf der Baustelle für die gemeinsame Geschäftsstelle von Maschinenring sowie dessen Tochterunternehmen Pro Communo und MW Biomasse Richtfest gefeiert.

Die Fertigstellung des Holzhauses rückt damit rasant näher. Anfang Juni dieses Jahres soll es so weit sein, „auch wenn die Trockenbauer bis dahin die Anzahl der Ruderschläge verdoppeln müssen“, wie Pro-Communo-Aufsichtsratsvorsitzender Josef Huber schmunzelnd erklärte. Dennoch zeigte er sich zuversichtlich, „dass wir in exakt 74 Tagen unsere Einweihungsfeier veranstalten können“. Auch dank Zimmerermeister Andreas Maicher und Architekt Christian Mahr, die Huber für ihre Arbeit besonders lobte, sei man gut im Terminplan. Im November vergangenen Jahres war für das zweigeschossige Gebäude der erste Spatenstich gesetzt worden.

Ab Juni also sollen den drei Firmen im Gewerbegebiet bei Irschenberg auf dem 1576 Quadratmeter großen Grundstück mit einer Nutzfläche von knapp 470 Quadratmetern 25 Arbeitsplätze zur Verfügung stehen – 13 für Pro Communo, sieben für den Maschinenring und fünf für die MW Biomasse. Zudem entstehen 21 gepflasterte Parkplätze rund um die neue Geschäftsstelle.

Dass seit dem Baubeginn alles sehr schnell ging, ist auch Irschenbergs Bürgermeister Hans Schönauer nicht entgangen. Mit einem Zitat von Johann Wolfgang von Goethe fasste er die Leistungen der für den Hausbau Verantwortlichen zusammen: „Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.“

hph

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe</center>

Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe

Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe
<center>Holz-Laterne aus heimischer Lärche</center>

Holz-Laterne aus heimischer Lärche

Holz-Laterne aus heimischer Lärche
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

Meistgelesene Artikel

Frontalzusammenstoß am Leitzachtal Berg: Totalschaden an zwei Autos
Miesbach - Bei einem Zusammenstoß am Leitzachtal Berg ist am Freitagmorgen an zwei Fahrzeugen Totalschaden entstanden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.
Frontalzusammenstoß am Leitzachtal Berg: Totalschaden an zwei Autos
Unfein: Unbekannter rammt Peugeot und flüchtet
Hausham - Die Polizei sucht nach Zeugen einer Unfallflucht, die sich bereits am Mittwochnachmittag ereignet hat.
Unfein: Unbekannter rammt Peugeot und flüchtet
Stadt Miesbach soll dauerhaft die Vermittlerrolle übernehmen
Miesbach - Die Stadt Miesbach soll den Bau der Wohnanlage für anerkannte Asylbewerber und sozial Schwache, die der Freistaat am Friedhof plant, als Vermittler begleiten …
Stadt Miesbach soll dauerhaft die Vermittlerrolle übernehmen
Aufruhr im katholischen Kernland
Miesbach – Der Landkreis Miesbach gilt als durch und durch katholischer Landstrich. Wer in der Geschichte zurückblickt, entdeckt allerdings, dass dieses Bild trügt. …
Aufruhr im katholischen Kernland

Kommentare