+
Tannenbäume für die Fische: die Mitglieder der beiden Fischereivereine bei den Vorbereitungen für ihre Aktion auf der Westerbergseite des Schliersees.

Aktion der Fischereivereine am Schliersee

Bei den Barschen ist jetzt schon Weihnachten

  • schließen

Schliersee - Ist denn bei den Fischen schon wieder Weihnachten? Außenstehende mögen sich gewundert haben über eine außergewöhnliche Aktion am Schliersee.

Mit vereinten Kräften versenkten Mitglieder des Bezirksfischereivereins Miesbach-Tegernsee und des Fischereivereins Schliersee jetzt 30 Nadelbäume im Wasser. Bezirksvereinsvorsitzender Stefan Moser erklärt den Hintergrund der Aktion. Die Bäume dienen nicht als Zierde für den Seeboden, sondern als Laichhilfen für Barschfische. Zugleich kann sich die Brut hier vor Raubfischen verstecken. Also durchaus eine Art Bescherung für die Barsche.

Eine ähnliche Aktion hatten die beiden Vereine, die das Gewässer gemeinsam gepachtet haben, schon vor sechs Jahren durchgeführt. Damals wurden Gitterrahmen mit Daxen versenkt. „Ein guter Erfolg“, erinnert sich Moser.

Das Versenken der Bäume auf der Westerbergseite bildete den Abschluss der Aktion. Taucher brachten sie sechs bis neun Meter vom Ufer entfernt in Position. Zuvor hatte die Jugendgruppe bereits vorgearbeitet und die von der Gemeinde gestifteten Nadelbäume am Stamm einbetoniert. So ist gewährleistet, dass sie fest auf dem Seegrund stehen. Die Materialkosten für den Verein beliefen sich damit auf lediglich 150 Euro.

Badegäste müssen sich übrigens keine Sorgen machen. „Die Bäume wurden so versenkt, dass es kein Problem für Schwimmer gibt“, sagt Moser. Etwa fünf Jahre soll das Gehölz jetzt im Wasser bleiben. Taucher kontrollieren jährlich die Position.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Irschenberg verbucht Rekord-Überschuss
Irschenberg – Das Geschäft brummt in Irschenberg. Die Wirtschaft läuft rund, den Betrieben geht es gut. Das machte sich im vergangenen Jahr auch in der Gemeindekasse …
Irschenberg verbucht Rekord-Überschuss
So hat der Landkreis das Wahnsinns-Wochenende verkraftet
Bayrischzell/Spitzingsee - Stahlblauer Himmel und strahlender Sonnenschein: Das Traum-Winterwochenende hat dem Landkreis einen riesigen Ansturm beschert. Das waren die …
So hat der Landkreis das Wahnsinns-Wochenende verkraftet
Keine Einwände: Baurecht für Kindergarten erteilt
Irschenberg - Die bestehende Kindertagesstätte in Irschenberg ist überfüllt, ein neuer Kindergarten muss her. Inzwischen ist ein weiterer Schritt getan: Die Gemeinde hat …
Keine Einwände: Baurecht für Kindergarten erteilt
Neue Komödie aus Fischbachau - eine Kritik 
Die Theatergruppe Fischbachau hat ein neues Stück rausgebracht - und das kann man anschauen. Alle Termine und eine Kritik zu „Der Himmel wart ned“ gibt‘s hier:
Neue Komödie aus Fischbachau - eine Kritik 

Kommentare