Die Telefonnummer 112 steht auf einem roten Fahrzeug
+
Die alarmierten Einsatzkräfte gingen zuerst von einer Höhenrettung aus (Symbolbild).

Zahlreiche Einsatzkräfte ausgerückt

Auf nassem Hausdach ausgerutscht: Neuhauser (67) leicht verletzt

Beim Säubern seines Dachs ist ein 67-jähriger Neuhauser ausgerutscht und gestürzt. Da von einer Höhenrettung auszugehen war, rückten zahlreiche Rettungskräfte aus.

Neuhaus – Die Alarmierung ließ Schlimmeres vermuten. Weil von einer Höhenrettung auszugehen war, eilten am Donnerstagnachmittag neben den Feuerwehren Neuhaus und Schliersee auch die Truppen aus Miesbach und Agatharied mit Spezialgerät zu einem Einfamilienhaus in Neuhaus. Wie die Polizei Miesbach berichtet, hatte sich dort gegen 15.45 Uhr ein 67-jähriger Hausbewohner leicht verletzt. Er war beim Säubern des Hausdachs mit einem Hochdruckreiniger auf den nassen Ziegeln ausgerutscht und gestürzt.

Vor Ort stellte sich dann aber heraus: alles halb so wild. Der 67-Jährige konnte mit Unterstützung der Neuhauser und Schlierseer Feuerwehr selbstständig vom Dach klettern, die anderen Einsatzkräfte konnten wieder umkehren. Ein Notarzt versorgte den Mann, der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus.  

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kurzer Prozess: CSU sagt Neujahrsempfang ab
Kurzer Prozess: CSU sagt Neujahrsempfang ab
Corona: Zwei weitere Klassen in Quarantäne - Mehrere Infektionscluster
Corona: Zwei weitere Klassen in Quarantäne - Mehrere Infektionscluster
Verkehrschaos: Kontrolliert bald der Zweckverband in Schliersee?
Verkehrschaos: Kontrolliert bald der Zweckverband in Schliersee?
Linden auf dem Prüfstand: So läuft das ALB-Monitoring in Miesbach
Linden auf dem Prüfstand: So läuft das ALB-Monitoring in Miesbach

Kommentare