2000 Euro Schaden

Auto vor Altenheim angefahren - und geflüchtet

Neuhaus - Vor dem Altenheim St. Elisabeth wurde am Mittwoch ein Auto angefahren. Der Verursacher flüchtete vom Unfallort.

Die Polizei Miesbach berichtet: Am 17.08.16 von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr hatte eine 61-jährige Miesbacherin ihren Pkw, Honda Jazz auf dem Parkplatz des Altenheimes St. Elisabeth abgestellt. In diesem Zeitraum wurde das abgestellte Auto von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und an der hinteren linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne seinen erforderlichen Pflichten nachzukommen. 

Der Schaden an dem Honda beläuft sich auf ca. 2000,- Euro. Die Polizei Miesbach bittet um Zeugenhinweise unter 08025/299-0.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Plakate ohne Ende? Was Wahlkämpfer dürfen und was nicht
Kandidaten-Dschungel in Otterfing, Plakatwände in Holzkirchen: Gut vier Wochen vor der Wahl haben die Spitzenkandidaten ihre Plätze eingenommen. Doch das ist nicht …
Plakate ohne Ende? Was Wahlkämpfer dürfen und was nicht
Zöllner erwischen Familienvater mit Schildkröten - Strafverfahren
Eine Familie aus Frankreich reiste mit dem Auto von der Türkei durch Deutschland heim. Dort gab‘s einen teuren Halt, weil sie gefährliche und geschützte Tierchen dabei …
Zöllner erwischen Familienvater mit Schildkröten - Strafverfahren
Landwirt gibt Grund für Lärmschutz ab, der ihm nichts bringt
2000 Quadratmeter Weide hat Landwirt Josef Messerer für den Lärmschutz an der A 8 am Irschenberg abgetreten. Auf die Ausgleichsfläche wartet er bis heute – auf die …
Landwirt gibt Grund für Lärmschutz ab, der ihm nichts bringt
Interview: Warum die Hundhamer ihren Kindergarten selber machen
28 Mitarbeiter, 900.000 Euro Jahresumsatz: Der Kindergartenverein Hundham erinnert fast an ein mittelständisches Unternehmen. Im Interview erklären die Chefs, wie das …
Interview: Warum die Hundhamer ihren Kindergarten selber machen

Kommentare