1. Startseite
  2. Lokales
  3. Miesbach
  4. Schliersee

Manuel Neuer: „Ja“ zu Schliersee-Plänen am Forsthaus Valepp - erste Details sickern durch

Erstellt:

Von: Veronika Mahnkopf

Kommentare

Steht seit Jahren leer: das Forsthaus Valepp. Über die Pläne von Manuel Neuer und seinem Partner wird demnächst wieder beraten
Steht seit Jahren leer: das Forsthaus Valepp. Über die Pläne von Manuel Neuer und seinem Partner wurde jetzt im Bauausschuss abgestimmt. © Fotomontage: THOMAS PLETTENBERG/picture alliance/dpa | Felix Hörhager

Ganz konfliktfrei werden die Pläne von FC Bayern-Torwart Manuel Neuer und seinem Geschäftspartner fürs Forsthaus Valepp seit jeher nicht aufgenommen. Jetzt ist der Schlierseer Bauausschuss aber überzeugt.

Schliersee - Mit vier zu zwei Stimmen sprach sich der Bauausschuss der Gemeinde Schliersee am Dienstagabend für die Pläne von FC Bayern-Torwart und Starfußballer Manuel Neuer und seinem Geschäftspartner Johannes Rabl aus. Die beiden wollen das Forsthaus Valepp, dass seit acht Jahren leer steht, als Wirtshaus wiederbeleben. Ihr Konzept: „Heimatschutz, Umweltschutz, Denkmalschutz“, sagte Rabl bei einem früheren Termin vor Ort.

(Unser Miesbach-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.)

Neuers Pläne fürs Forsthaus Valepp: Zwei Bauausschuss-Mitglieder stimmten dagegen

Nun hatten Neuer und Rabl ein neues Konzept vorgelegt, dass die Sanierung des Denkmals und einen Neubau vorsieht. Vorherige Pläne fürs Forsthaus Valepp hatten für Unmut gesorgt. Dem stimmten vier von sechs Bauausschussmitgliedern zu. Zwei stimmten dagegen: Gerhard Waas (Grüne) und Horst Teckhaus (PWG). Ihre Begründung: Sie störten sich an den geplanten Parkplätzen, sähen es lieber, wenn das Forsthaus Valepp nur ohne Auto erreichbar wäre.

Manuel Neuer investiert ins Forsthaus Valepp: Autofreie Zufahrt wäre ihm am liebsten

„Das wäre uns eigentlich auch am liebsten“, sagte Manuel Neuers Geschäftspartner Johannes Rabl im Bauausschuss. Doch dies könne man nur Schritt für Schritt erreichen.

Schliersees Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer freute sich über die Zustimmung des Ausschusses. Aufgrund der geänderten Planungen konnte er „guten Gewissens zustimmen“.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Miesbach und der Tegernsee-Region finden Sie auf Merkur.de/Miesbach.

Auch interessant

Kommentare