+
Trubel trotz Schneetreibens: Zur Benefizaktion des Tennisclubs Neuhaus für den krebskranken Nicolas Kutter gehörte auch ein Lasergewehr-Schießen.

Krebskranker Junge vom Schliersee

So viel Geld kam schon für Nici zusammen

  • Vera Markert
    vonVera Markert
    schließen

Neuhaus - Die Solidarität für den krebskranken Nicolas Kutter ist enorm. Eine Benefizveranstaltung brachte nun weitere 12.000 Euro für das Spendenkonto.

Die enorme Hilfsbereitschaft für den krebskranken Nicolas Kutter aus Schliersee hält an: Eine Benefizveranstaltung des Tennisclubs (TC) Neuhaus am Samstag erbrachte einen Reinerlös von 12.000 Euro. Für den an Leukämie erkrankten 15-Jährigen, der selbst TC-Mitglied ist, ein wichtiger Schritt hin zur geplanten teuren Therapie in den USA.

Die äußeren Voraussetzungen für die Benefizaktion des TC waren mit teils starkem Schneegestöber schlecht, trotzdem kamen etwa 250 Besucher auf die Anlage des Vereins. „Es waren nicht nur Mitglieder da, sondern auch viele andere“, sagt Jugendwartin Cornelia Pfeiffer.

Wintergrillen, Biathlon-Probeschießen und Tennis-Aktionen unterhielten die Gäste. Ein Programm-Schwerpunkt waren die Messung der Aufschlaggeschwindigkeit und das Spiel gegen den ehemaligen ATP-Ranglistenspieler sowie jetzigen Tennistrainer Martin Rmus in der Traglufthalle.

17 Mal trat der Slowene an, 80 Punkte schafften die ambitionierten Spieler gegen den Profi. Im Außenbereich erwies sich das Biathlon-Probeschießen mit Lasergewehren als Volltreffer.

Bei allen Aktionen kamen mehr als 10.000 Euro zusammen, die die TC-Mitglieder auf 12.000 Euro aufrundeten. „Dass es so viel wird, hätten wir nicht gedacht“, sagt Pfeiffer. Nici sei ob der Summe sprachlos gewesen. Zumal der Verein noch mehr spendete: Vor dem Benefiztag hatten die Mitglieder bereits 4000 Euro gesammelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Muchas Gracias, Miesbach!“: Padre Enrique Rosner dankt Spendern für Ecuador-Hilfe
Der Padre ist zurück in der Heimat. Seinen Urlaub in Miesbach möchte Enrique Rosner dazu nutzen, sich für die vielen Spendern für seine Arbeit in Ecuador zu bedanken. 
„Muchas Gracias, Miesbach!“: Padre Enrique Rosner dankt Spendern für Ecuador-Hilfe
Schlimmer Vorfall in Seniorenheim in Schliersee: Bewohnerin wird Opfer eines Übergriffs - und stirbt in Klinik
Ein Bewohner der Seniorenresidenz Schliersee soll eine Mitbewohnerin vergewaltigt und schwer verletzt haben. Die Frau ist gestorben. Ob ihre Verletzungen daran Schuld …
Schlimmer Vorfall in Seniorenheim in Schliersee: Bewohnerin wird Opfer eines Übergriffs - und stirbt in Klinik
Seniorenresidenz Schliersee: Trotz Übergriff keine Konsequenzen
Ein Bewohner der Seniorenresidenz Schliersee hat eine Mitbewohnerin schwer verletzt. Das Landratsamt erfuhr noch am selben Tag von dem Vorfall. Dennoch bescheinigt es …
Seniorenresidenz Schliersee: Trotz Übergriff keine Konsequenzen
Wo unser Fleisch herkommt: Trend zur Direktvermarktung – Kunden verlangen Regionalität
Direktvermarktung, Fleisch aus dem Landkreis: Die Region bietet ideale Voraussetzung, um nachhaltig hergestelltes Fleisch zu kaufen. Wir zeigen, wo unser Fleisch …
Wo unser Fleisch herkommt: Trend zur Direktvermarktung – Kunden verlangen Regionalität

Kommentare