+
Unter anderem von der Bande geknackt: Der Tresor der Taubensteinbahn.

Räumten sie auch die Taubensteinbahn aus?

Bergbahnen-Knacker in Tirol gefasst

Schliersee - Die Polizei hat in Tirol Verdächtige geschnappt. Die Kripo scheint davon auszugehen, dass die Albaner auch für die Schlierseer Einbrüche verantwortlich sind.

Sie verbreiteten Schrecken am gesamten oberbayerischen Alpenland und brachen auch in zwei Betriebe am Schliersee ein. Die Bergbahnen-Knacker erbeuteten in Spätsommer und Herbst allein in Oberbayern einen sechsstelligen Betrag. Jetzt ist der österreichischen Kriminalpolizei in Zusammenarbeit mit einer Sondereinsatztruppe der Traunsteiner Kripo eine Festnahme gelungen:

Kurz vor Weihnachten 2016 gelang es schließlich Beamten des Landeskriminalamtes (LKA) Tirol, fünf albanische Staatsangehörige zwischen 21 und 39 Jahren (drei Männer, zwei Frauen) nach Einbrüchen in Zauchensee festzunehmen. Die Täter waren „gut getarnt“ mit einem weißen Wohnmobil und einem Pkw mit italienischer Zulassung unterwegs. Die überaus professionell agierenden Täter, die zum Teil auf Campingplätzen in der Nähe der Tatorte in Österreich genächtigt hatten, kommen laut Polizei auch für die Einbruchsdiebstähle mit ähnlichem Modus im bayerischen Raum und in Baden-Württemberg in Betracht. 

Ob die Einbrüche in Schliersee auch den Albanern zugeschrieben werden kann, ist allerdings noch nicht abschließend gesichert. Der vollständige Spurenabgleich wird laut Polizei aufgrund der zahlreichen im Raum stehenden Taten noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Weitere Infos zur Bergbahnenbande gibt‘s hier.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Haushamer (25) brettert mit zwei Promille in geparkte Autos
Er tankte ordentlich, stieg ins Auto - und baute einen Unfall, an den er lange denken wird. Ein Haushamer bretterte am Mittwochabend in geparkte Autos. Dabei hatte er …
Haushamer (25) brettert mit zwei Promille in geparkte Autos
Landkreis will Modellregion Naturtourismus werden
Der Landkreis bewirbt sich als Modellregion Naturtourismus. Es sei eine große Chance, hieß es am Mittwoch im Kreistag. Doch es gab auch kritische Stimmen.
Landkreis will Modellregion Naturtourismus werden
Pflichtaufgaben haben in Miesbach weiter Vorrang
Finanziell schaut es in Miesbach wieder besser aus. Mehr als die Erfüllung der Pflichtaufgaben kann sich die Stadt aber 2017 nicht leisten. Bei der Bürgerversammlung …
Pflichtaufgaben haben in Miesbach weiter Vorrang
Mit Turnschuhen auf die Auerspitz: Paar aus Sachsen in Bergnot
Ohne geeignete Ausrüstung auf den Berg: Ein Paar aus Sachsen hat sich vom guten Wetter im Tal täuschen lassen und ist bei einer Bergwanderung in große Not geraten. 16 …
Mit Turnschuhen auf die Auerspitz: Paar aus Sachsen in Bergnot

Kommentare