+
Unter anderem von der Bande geknackt: Der Tresor der Taubensteinbahn.

Räumten sie auch die Taubensteinbahn aus?

Bergbahnen-Knacker in Tirol gefasst

Schliersee - Die Polizei hat in Tirol Verdächtige geschnappt. Die Kripo scheint davon auszugehen, dass die Albaner auch für die Schlierseer Einbrüche verantwortlich sind.

Sie verbreiteten Schrecken am gesamten oberbayerischen Alpenland und brachen auch in zwei Betriebe am Schliersee ein. Die Bergbahnen-Knacker erbeuteten in Spätsommer und Herbst allein in Oberbayern einen sechsstelligen Betrag. Jetzt ist der österreichischen Kriminalpolizei in Zusammenarbeit mit einer Sondereinsatztruppe der Traunsteiner Kripo eine Festnahme gelungen:

Kurz vor Weihnachten 2016 gelang es schließlich Beamten des Landeskriminalamtes (LKA) Tirol, fünf albanische Staatsangehörige zwischen 21 und 39 Jahren (drei Männer, zwei Frauen) nach Einbrüchen in Zauchensee festzunehmen. Die Täter waren „gut getarnt“ mit einem weißen Wohnmobil und einem Pkw mit italienischer Zulassung unterwegs. Die überaus professionell agierenden Täter, die zum Teil auf Campingplätzen in der Nähe der Tatorte in Österreich genächtigt hatten, kommen laut Polizei auch für die Einbruchsdiebstähle mit ähnlichem Modus im bayerischen Raum und in Baden-Württemberg in Betracht. 

Ob die Einbrüche in Schliersee auch den Albanern zugeschrieben werden kann, ist allerdings noch nicht abschließend gesichert. Der vollständige Spurenabgleich wird laut Polizei aufgrund der zahlreichen im Raum stehenden Taten noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Weitere Infos zur Bergbahnenbande gibt‘s hier.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf B307 nach Neuhaus: Auto im Graben
Die Feuerwehr Schliersee hat aktuell einen schwierigen Einsatz: Ein Auto ist auf der B307 nach Neuhaus von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. 
Schwerer Unfall auf B307 nach Neuhaus: Auto im Graben
Hitzige Diskussion im Gemeinderat: Das ist der Plan fürs neue Rathaus
Ausschließlich hinter den Kulissen diskutierte der Haushamer Gemeinderat bislang den Umzug des Rathauses in die Sparkassenfiliale. Das hat sich nun geändert. Eine …
Hitzige Diskussion im Gemeinderat: Das ist der Plan fürs neue Rathaus
Ab sofort gehen die Schriftsätze online raus
Es hört auf den Namen „beA“ und soll das Rechtswesen in die digitale Zukunft führen. Am heutigen Mittwoch startet das „besondere elektronische Anwaltspostfach“ am …
Ab sofort gehen die Schriftsätze online raus
Ein Kümmerer für Kindergärten soll Pfarrer künftig entlasten
Über einen Mangel an Arbeit können die Pfarrer in Miesbach, Hausham, Fischbachau und Bayrischzell nicht klagen. Zumindest in Sachen Kindergarten werden sie nun …
Ein Kümmerer für Kindergärten soll Pfarrer künftig entlasten

Kommentare