+
Bundeswehr beim Manöver: Das Landratsamt warnt vor herumliegenden Sprengmitteln und Munition.

Und zwar bis Anfang Februar

Bundeswehr-Manöver überm Spitzingsee: Behörde warnt Bürger und Jäger

Spitzingsee – Die Bundeswehr plant in der Zeit ab Dienstag, bis zum 3. Februar militärische Übungen im freien Gelände. Es kann laut werden - und gefährlich...

Die Manöver finden vorwiegend in den Bergen statt, im Bereich Spitzingsee (Ankerstube, Raineralm, Benzigalm und Petzingalm). Die Bevölkerung wird gebeten, sich von den Einrichtungen der übenden Truppen und von liegen gebliebenen militärischen Sprengmitteln und Fundmunition fernzuhalten. Jeder Fund muss der nächsten Polizeidienststelle gemeldet werden. Das Auflesen oder das Aneignen von Sprengmitteln ist strafbar, erklärt das Landratsamt Miesbach in einer Pressemitteilung.

Durch die Manöver, so heißt es weiter, könne auch die Jagdausübung beeinträchtigt werden und auch für die Manöverteilnehmer könnten durch die Jagdausübung Gefährdungen auftreten. Daher werden die Jagdausübungsberechtigten im Manövergebiet ab morgen um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten. Die Erstattung von Manöverschäden ist umgehend bei den jeweiligen Gemeinden zu beantragen, jedoch spätestens innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung. Die Gemeinden leiten dann die Anträge gesammelt an die Schadensregulierungsstelle des Bundes weiter (Regionalbüro Süd, Nürnberg). Weitere Informationen zu den Übungen gibt es bei Andrea Löffler vom Landratsamt Miesbach.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hitzige Diskussion im Gemeinderat: Das ist der Plan fürs neue Rathaus
Ausschließlich hinter den Kulissen diskutierte der Haushamer Gemeinderat bislang den Umzug des Rathauses in die Sparkassenfiliale. Das hat sich nun geändert. Eine …
Hitzige Diskussion im Gemeinderat: Das ist der Plan fürs neue Rathaus
Ab sofort gehen die Schriftsätze online raus
Es hört auf den Namen „beA“ und soll das Rechtswesen in die digitale Zukunft führen. Am heutigen Mittwoch startet das „besondere elektronische Anwaltspostfach“ am …
Ab sofort gehen die Schriftsätze online raus
Ein Kümmerer für Kindergärten soll Pfarrer künftig entlasten
Über einen Mangel an Arbeit können die Pfarrer in Miesbach, Hausham, Fischbachau und Bayrischzell nicht klagen. Zumindest in Sachen Kindergarten werden sie nun …
Ein Kümmerer für Kindergärten soll Pfarrer künftig entlasten
Bayrischzeller Wasserpumpe läuft auf Probe
Die Wasserversorgung in Bayrischzell kommt wieder auf Kurs.  Im September soll die Pumpe, die von 21,50 Metern auf 27 Meter Tiefe versetzt wurde, in Betrieb gehen.
Bayrischzeller Wasserpumpe läuft auf Probe

Kommentare