Jetzt Angestellter: Dr. Fischer arbeitet in der Praxis von Nina Brümmer in Geestland. Die Patienten seien mit ihm sehr zufrieden, sagen die neuen Kollegen.

Insolvenzverwalter äußert sich

Dr. Fischer ist gefunden: Verschwundener Arzt praktiziert an der Nordsee

  • Christian Masengarb
    vonChristian Masengarb
    schließen

Der aus Neuhaus verschwundene Hausarzt und Psychiater Dr. Fischer ist wieder aufgetaucht: Eine Praxis bei Bremerhaven listet ihn auf ihre Webseite als Mitarbeiter.

Neuhaus – Auf der Webseite der Hausarztpraxis Brümmer in Geestland (bei Bremerhaven) findet Saskia Müller (Name geändert) endlich den Arzt, der sie vor knapp zwei Wochen über Nacht verlassen hat. „Auch unsere Familie ist vom Abgang von Dr. Fischer betroffen“, schreibt sie in einer Mail an die Heimatzeitung. Nun lacht ihr der Hausarzt und Psychiater, der während des zweiwöchigen Urlaubs seiner Praxis in Neuhaus überraschend verschwunden war (wir berichteten), vom anderen Ende Deutschlands freundlich entgegen.

Ebenfalls interessant: Am Spitzingsee: Mountainbiker rastet aus - er verprügelt Naturschutz-Beauftragten

Die neue Praxis

„Dr. Fischer ist in unserer Praxis angestellt“, bestätigt Michael Brümmer, Ehemann von Inhaberin Nina Brümmer und ebenfalls in der Praxis angestellt, auf Nachfrage. Beide kennen Fischer schon lange. Sie wissen die Hintergründe seines Rückzugs aus Neuhaus und seines ähnlich kurzfristigen Abschieds aus seiner vorangegangenen Praxis in Gütersloh rund eineinhalb Jahre vorher. „Es steckt keine böse Absicht dahinter“, sagte Brümmer. „Das kann ich versichern.“ Er verstehe Fischer.

Brümmer lobt seien neuen Kollegen. Die Patienten nähmen ihn sehr gut an, die Praxis sei zufrieden. In den nächsten Tagen will Brümmer eine ausführliche Erklärung abgeben, in der auch Fischer zu Wort kommen soll.

Lesen Sie auch: „Little Schliersee“ mitten in Neuhaus: Gasthaus Sachs wird Alperie

Der Insolvenzverwalter

Trotz allem Verständnis: In Neuhaus bestehen weiter Probleme. Müller fehlen wichtige Unterlagen – wie vielen Patienten Fischers.

Für sie hat Paul Tamasiu gute Nachrichten. Der Insolvenzverwalter der Firma Dr. Hingerl & Müller aus Wolfratshausen ist der „Anwalt Tamasiu“, an den Fischer seine Patienten mit einem Schild an der Tür seiner Praxis verwiesen hatte. Darunter hatte er aber die Telefonnummer des Gelben Blatts in Bad Tölz geschrieben. Von der plötzlichen Schließung der Praxis und dem Aushang an der Tür sei auch er überrascht gewesen, schreibt Tamasiu in einer Mail an unsere Zeitung. Inzwischen habe er mit den Behörden eine Lösung erarbeitet, wie Patienten ihre Unterlagen bekommen (siehe Info am Text-Ende).

Die Gründe

Tamasius Beruf – Insolvenzverwalter – legt nahe, dass die Corona-Krise Fischers Praxis zum Verhängnis geworden sein könnte. Bestätigen will Tamasiu dies nicht. „Weitere Auskünfte zur Causa Dr. Fischer sind dem Insolvenzverwalter aus rechtlichen Gründen nicht möglich.“

Die Gründe für Fischers Abschied aus Neuhaus dürfen auch die anderen Behörden nicht nennen. Einige Vertreter lassen aber durchblicken, dass der Abschied nicht von langer Hand geplant gewesen sei und auch sie Mitgefühl für Fischer empfinden.

Klarer ist: Fischer hat seine Praxis in Neuhaus ordnungsgemäß abgemeldet, bestätigt die Bayerische Landesärztekammer. Rechtlich ist alles okay, Konsequenzen drohen ihm nicht.

Etwas unzufrieden mit dem Ablauf ist Thomas Straßmüller, Vorsitzender des Ärztlichen Kreisverbands, dennoch. „Möglicherweise hatte Dr. Fischer keine andere Wahl“, sagt er. „Nur so kann ich mir aus ärztlicher Sicht erklären, dass man Patienten, die psychisch erkrankt sind, in eine beunruhigende Situation bringt.“

Patienten-Akten

Patienten können fehlende Unterlagen im Juli immer montags von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr in der Praxis in Neuhaus abholen. Der Empfang ist zu diesen Zeiten besetzt. Besuch bitte per E-Mail an inso@hingerl.com ankündigen, damit Kopien gefertigt werden. Für die Zeit ab August läuft die Lösungssuche.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Sie ignorieren Absperrungen und bringen dadurch sich und andere in Lebensgefahr: Mountainbiker sorgen immer öfter für Ärger bei Forstarbeitern. Doch diese Aktion …
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Großalarm auf dem Schliersee - Suche nach verschwundenem Kind eingestellt - Mit einer guten Nachricht
Eine Vielzahl an Rettungskräften aus ganz Oberbayern und aus Kufstein war auf dem Schliersee im Einsatz. Ein Kind soll im Wasser untergegangen sein.
Großalarm auf dem Schliersee - Suche nach verschwundenem Kind eingestellt - Mit einer guten Nachricht
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche
Die Corona-Pandemie hat den Landkreis Miesbach bayernweit anfangs mit am stärksten getroffen. Lange war die Lage ruhig, nun steigen die Zahlen wieder leicht. Alle News …
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche
Stellplatznachweis auf Pachtgrundstück? Gemeinderat Fischbachau will Ortstermin
Zwei Stellplätze muss der Eigentümer eines Grundstücks in Fischbachau nachweisen, um die Baugenehmigung zu erfüllen. Jetzt hat er eine Lösung vorgeschlagen - auf …
Stellplatznachweis auf Pachtgrundstück? Gemeinderat Fischbachau will Ortstermin

Kommentare