+
Freut sich auf die Ausflügler: Carmen Majumdar vor dem Imbisswagen, den sie ab diesem Wochenende bei schönem Wetter am Forsthaus Valepp betreibt.

Kiosk im Biergarten öffnet in Kürze

Endlich: Forsthaus Valepp lockt wieder zur Einkehr

  • schließen

Darauf haben Radler und Wanderer lange gewartet: Das Forsthaus Valepp lockt wieder zur Rast. Allerdings nur draußen und bei schönem Wetter.

Spitzingsee – Albert Link Hütte, Blecksteinhaus, Forsthaus Valepp. Wie an einer Perlenschnur reihen sich die Einkehrmöglichkeiten an der Roten Valepp im Spitzinggebiet aneinander. Zählt man noch die Erzherzog Johann Klause an der Brandenberger Ache auf Tiroler Seite dazu, können Radler ganze vier Gasthäuser und Hütten auf einer Tour abklappern. Zurzeit stehen sie dabei aber meist vor versperrter Tür. Bis auf die Albert Link Hütte haben alle genannten Wirtschaften auf unbestimmte Zeit geschlossen. Vom Spitzingsee aus gesehen beginnt hinter der beliebten Alpenvereinshütte also eine lange Durststrecke. Gerade im Hochsommer eine Qual für ausgelaugte Ausdauersportler. Doch es gibt einen Lichtblick: Beim Forsthaus tut sich was – bei schönem Wetter schon am Wochenende.

Wie berichtet, sucht der Forstbetrieb Schliersee bereits seit Ende 2014 einen neuen Pächter. Das Problem: Mit einer simplen Neueröffnung ist es wegen der notwendigen Sanierung nicht getan. Es braucht vielmehr ein Konzept, das trotz der geschätzten Investitionssumme von rund einer Million Euro einen wirtschaftlichen Betrieb ermöglicht. Damit durstige Ausflügler nicht weiter auf dem Trockenen sitzen, hat Forstbetriebsleiter Jörg Meyer nun sein Versprechen eingelöst und einen Kioskbetrieb in die Wege geleitet.

Lesen Sie auch: Forsthaus Valepp: Pächtersuche geht weiter, Neueröffnung nicht in Sicht

Der Hoffnungsschimmer ist bereits seit einigen Tagen sichtbar. Ein blauer Imbisswagen steht im seit Ende 2014 brach liegenden Biergarten. Schirme, Tische und Stühle stehen parat, ein schicker neuer Holzzaun ist aufgebaut. Am Samstag könnte sich die Klappe des im Winter als Skilift-Kiosk bekannten Anhängers zum ersten Mal öffnen. Die Frau, die den Ausflüglern dann Apfelschorle, Radler, Kaminwurzerl und Backwaren über den Tresen reicht, ist gut bekannt in der Valepp: Carmen Majumdar,

16 Jahre lang war Majumdar Wirtin im Blecksteinhaus. Sie arbeitet mittlerweile zwar hauptberuflich nicht mehr in der Gastronomie, um den Kiosk-Verkauf kümmert sie sich aber im Nebenjob gern. Geöffnet ist bei schönem Wetter von mittags bis spätnachmittags. Weil es keine fixen Zeiten gibt, kündigt Majumdar ihre Anwesenheit auf einem Schild an der Schranke im Ort Spitzingsee und an einer Tafel an der Abzweigung zum Forsthaus an. „Damit niemand umsonst hintergeht. Wir probieren das jetzt einfach mal drei Monate aus“, sagt Majumdar. „Dann sehen wir ja, ob es angenommen wird.“

Lesen Sie auch: Diese jungen Wirte brennen für die Gastronomie

Uwe Gruber hat daran keinen Zweifel. Der Wirt der Albert Link Hütte hat den Imbisswagen zur Verfügung gestellt – und lobt Majumdar als seine frühere Nachbarin in höchsten Tönen. „Sie hatte sehr viele Stammgäste im Blecksteinhaus“, erinnert sich Gruber. Dass Majumdar nun den Verkauf im Kiosk am Forsthaus übernimmt, freut den Wirt. „Es ist immer gut, wenn sich in der Valepp wieder was rührt.“ Nicht nur Essen und Trinken hätten Radler und Wanderer dort hinten schmerzlich vermisst. Auch Toiletten hätten in der Nähe des dort befindlichen Bus-Wendeplatzes sehr gefehlt. Umso mehr begrüßt Gruber, dass der Forstbetrieb den erst ein paar Jahre alten Anbau mit den sanitären Anlagen wieder aufsperrt. Obwohl es sich mangels Konzession um keine richtige Gastronomie handelt, sei die Brotzeitstation ein gutes Zeichen für eine Wiederbelebung des Forsthauses.

Bis zur vollständigen Neueröffnung ist es noch ein weiter Weg, räumt Forstbetriebsleiter Meyer ein. Dennoch führe man auch aktuell wieder Gespräche mit Pachtinteressenten. „Wir schauen uns die Konzepte genau an“, versichert Meyer. Umso dankbarer sei man nun für den Kiosk im Biergarten. „Das“, sagt Meyer, „ist ein richtig gutes Provisorium.“

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Video-Duell der Landratskandidaten - Wer hat Sie überzeugt? Stimmen Sie ab!
So viele Kandidaten wie noch nie wollen Landrat werden. Auf der Podiumsdiskussion unserer Zeitung treten die acht Neuen und Amtsinhaber Rzehak gegeneinander an.
Video-Duell der Landratskandidaten - Wer hat Sie überzeugt? Stimmen Sie ab!
Kommunalwahl 2020 im Landkreis Miesbach: Alle Bürgermeisterkandidaten aktuell im Überblick
Am 15. März 2020 ist Kommunalwahl im Landkreis Miesbach. Bei den Bürgermeistern ist vieles offen. Hier bieten wir Ihnen einen Überblick über alle Kandidaten.
Kommunalwahl 2020 im Landkreis Miesbach: Alle Bürgermeisterkandidaten aktuell im Überblick
Orkan im Raum Miesbach: „Bianca“ lässt Bäume umstürzen - Feuerwehren stark gefordert
„Bianca“ hat den Raum Miesbach ordentlich durchgeschüttelt. In der Nacht auf Freitag sind durch den Orkan zahlreiche Bäume umgestürzt. Die Feuerwehren waren im …
Orkan im Raum Miesbach: „Bianca“ lässt Bäume umstürzen - Feuerwehren stark gefordert
Nach zwei Jahren Leerstand: Romolo übernimmt Waitzinger Bräu
Es zieht wieder ein Wirt ins Waitzinger Bräu am Miesbacher Stadtplatz. Der Italiener Romolo Marchetti, bekannt durch sein Lokal in Schaftlach, wird dort ein Ristorante …
Nach zwei Jahren Leerstand: Romolo übernimmt Waitzinger Bräu

Kommentare