Achim Stauder, Monte Mare-Betriebsleiter in der Vitalwelt am Schwimmbecken.
+
Guter Dinge: Monte Mare-Betriebsleiter Achim Stauder freut sich auf die Wiedereröffnung des Saunabereichs der Vitalwelt.

Nach Corona-Pause

Endlich wieder Sauna: Monte Mare Schliersee kehrt in Vollbetrieb zurück

  • Sebastian Grauvogl
    vonSebastian Grauvogl
    schließen

Die Schlierseer können wieder saunieren. Ab Freitag, 31. August, hat der Wellness-Bereich von Monte Mare in der Vitalwelt wieder geöffnet. Es gelten aber strenge Auflagen.

Schliersee – Schwitzen ist bei den aktuellen Temperaturen eigentlich fast überall möglich. Seit heute können die Schlierseer dafür aber auch wieder in die Sauna gehen. Der Wellness-Bereich der Vitalwelt hat erstmals seit der monatelangen Corona-Pause wieder geöffnet.

Auf der Internetseite informiert die Betreiberfirma Monte Mare vorab über die Besonderheiten, die die Besucher beachten sollten. Allen voran steht das Hygienekonzept. Bis zur Umkleide ist ein Mund-Nasen-Schutz Pflicht, die Abstandsmarkierungen müssen ohnehin überall eingehalten werden. Die Mindesttemperatur in den Saunen beträgt 60 Grad. Damit die Gäste nicht Schulter an Schulter sitzen, sind die Plätze begrenzt. Hinweisschilder und Aufkleber am Boden für Badeschuhe geben über die Belegung Auskunft. Auch in den Ruheräumen gibt es eine Änderung: Wegen der Hygienevorgaben darf Monte Mare keine Kissen und Decken ausgeben. Desinfektionsmittelspender sind in der gesamten Anlage verteilt, die Reinigungsintervalle wurden verkürzt. Gleiches gilt für die Öffnungszeiten am Abend.

Betriebsleiter Achim Stauder ist zufrieden mit den Vorbereitungen. „Alles ist gut geregelt“, sagt er. Durch das schöne Wetter erwarte man vom Andrang her eher einen „soften Start“. Ob damit allerdings ein wirtschaftlicher Betrieb möglich ist, kann Stauder nicht abschätzen. Gespräche mit der Gemeinde über die künftige Ausgestaltung des Pachtvertrags würden laufen. Das bestätigt Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer. „Wir schauen, wo wir unterstützen können.“ Letztlich müsse dies aber der Gemeinderat entscheiden.  

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Sie ignorieren Absperrungen und bringen dadurch sich und andere in Lebensgefahr: Mountainbiker sorgen immer öfter für Ärger bei Forstarbeitern. Doch diese Aktion …
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Großalarm auf dem Schliersee - Suche nach verschwundenem Kind eingestellt - Mit einer guten Nachricht
Eine Vielzahl an Rettungskräften aus ganz Oberbayern und aus Kufstein war auf dem Schliersee im Einsatz. Ein Kind soll im Wasser untergegangen sein.
Großalarm auf dem Schliersee - Suche nach verschwundenem Kind eingestellt - Mit einer guten Nachricht
Radweg-Lücke in Irschenberg soll geschlossen werden
Der Bau des Radwegs an der Bundesstraße 472 auf Höhe der Ortschaft Schwaig mutete vor drei Jahren als Schildbürgerstreich an. Denn der Weg führt an beiden Enden ins …
Radweg-Lücke in Irschenberg soll geschlossen werden
Corona-Teststationen an Landkreis-Grenzübergängen?
Nach zwei Wochen Sommerferien kehren die ersten Landkreisbürger aus dem Urlaub zurück. Die große Frage ist: Bringen sie das Virus mit? Der Freistaat will jetzt in jedem …
Corona-Teststationen an Landkreis-Grenzübergängen?

Kommentare