+
Steht allein für sich: Schliersee.

Touristiker erklärt neue Tourismus-Strategie von Schliersee

Experte: So unterscheidet sich Schliersee vom Tegernsee

Schliersee - Franz Schmid-Preissler hat ein Jahr lang mit Schliersee an einem neuen Tourismus-Konzept gearbeitet. Unserer Zeitung erklärt er, warum der Ort jetzt ein Alleinstellungsmerkmal hat.

Franz Schmid-Preissler sieht das so: „Wir haben ein Jahr gut gearbeitet, und da zähle ich alle Kämpfe und Streitereien dazu.“ Dieses Jahr hat der Gmunder Markenberater für Schliersee eine Tourismus-Strategie erarbeitet. Besser gesagt: Er hat dies mit den Schlierseern getan. Die Herangehensweise: Sich nicht von ortsfremden Beraterfirmen einflüstern lassen, wer oder was man ist oder sein soll. 

Sondern: Die eigene Identität finden, die DNA. Schmid-Preissler: „Überzeugend ist auf Dauer nur das ureigenste Selbst.“ Und dieses Selbst sei mit dem Slogan „Schliersee – ein Bayerisches Paradies“ treffend bezeichnet. Eine neue Homepage gibt's bereits. In der Strategie hört sich das so an: 

„Schliersee ist Bayern, wie es leibt und lebt. Schliersee macht sich nicht für einen bestimmten oder gerade angesagten Lifestyle chic, sondern steht für eine erlebbare Kultur des Lebens, eingebettet in eine einzigartige Natur und Landschaft.“ Damit unterscheide sich die Gemeinde von anderen Urlaubszielen – namentlich auch dem Tegernsee.

Diese Differenzierung gelte es bei allem regionalen Zusammenstehen herauszustellen. Tourismusverbänden komme dabei die Arbeit im Hintergrund zu: Koordinierung, Hilfestellung, Dienstleistungen. Darzustellen, was Schliersee ausmacht und von anderen Orten unterscheidet, das können die Schlierseer selbst am besten, ist Schmid-Preissler überzeugt. 

Aus dem Vorhandenen mehr zu machen und Neues zu entwickeln, war und ist Aufgabe diverser Arbeitsgruppen. Landküche und Schliersee-Dirndl sind Ergebnisse dieser Arbeit. Die medizinische Top-Adresse Osteo-Zentrum biete zusammen mit dem Fitness-Studio Medius die Möglichkeit, beim Thema Sport und Gesundheit mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. An solchen Dingen soll Schliersee nun weiterarbeiten – dies ohne Schmid-Preissler. Der sieht seinen Auftrag aktuell als erledigt an.

dak

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Riesenstau: Lkw-Unfall auf A8 - zwei Fahrbahnen gesperrt
Vor Kurzem ist es zu einem schweren Unfall zwischen zwei Lkw auf der A8 Richtung München gekommen. Offenbar sind die beiden Fahrzeugen aufeinandergekracht. Der Stau …
Riesenstau: Lkw-Unfall auf A8 - zwei Fahrbahnen gesperrt
Waffenbesitz: Miesbacher Behörde liefert falsche Zahl
Gibt es alarmierende Zahlen zum Waffenbesitz aus dem Landkreis Miesbach? Nein, vielmehr sind die Angaben des bayerischen Innenministeriums falsch. Wie es dazu kam. 
Waffenbesitz: Miesbacher Behörde liefert falsche Zahl
Forscher entwickeln in Irschenberg Dächer der Zukunft
Saugfähige Dächer, stabile Straßen: Die „Oberflächen der Zukunft“ will das Fraunhofer Institut für Bauphysik erforschen. Projekte mit vier Gemeinden sind geplant. Auch …
Forscher entwickeln in Irschenberg Dächer der Zukunft
Anton-Weilmaier-Schule: Das jahrelange Warten hat ein Ende
Der Umbau der Anton-Weilmaier-Schule in Hausham hat begonnen. Erfreut verkündete Schulleiterin Bärbel Lang den Spatenstich. Die Arbeiten auf dem Schulgelände sollen bis …
Anton-Weilmaier-Schule: Das jahrelange Warten hat ein Ende

Kommentare