+
In Schliersee randaliert hat eine 44-Jährige am Dienstagvormittag (Symbolfoto).

Mehrere Sachbeschädigungen

Frau randaliert in Schliersee - Passanten greifen ein, bis Polizei kommt

Eine regelrechte Schneise der Zerstörung hat eine 44-jährige Schlierseerin in ihrem Wohnort hinterlassen. Passanten konnten die Frau schließlich stoppen, bis die Polizei eintraf.

Schliersee - Die Vandalismus-Tour der 44-Jährigen, die laut Polizei an einer „psychischen Störung“ leidet, begann am Dienstagvormittag (31. März) in der Karl-Haider-Straße in Schliersee. Dort beschädigte die Frau mutwillig ein geparktes Auto. Dann zog sie weiter und trat mit dem Fuß die gläserne Eingangstür eines geschlossenen Lokals ein. An einem Laden klaute die Schlierseerin schließlich einen Skischuh aus einem offen stehenden Lager und griff damit die Inhaberin des Geschäfts an.

Als die 44-Jährige weiter richtig Neuhaus marschieren wollte, konnten sie mehrere Passanten durch ein laut Polizei „beherztes Eingreifen“ überwältigen. Zusammen mit einem Zivilbeamten hielten sie die Frau bis zum Eintreffen der Polizeistreifen der Inspektion Miesbach fest. Das Landratsamt ordnete daraufhin die Unterbringung der Schlierseerin in der kbo Lech-Mangfall-Klinik an. Die Polizeiinspektion Miesbach bedankt sich nochmals bei allen für die vorbildliche Zivilcourage.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hallen bleiben für Sportler geschlossen
Die Sporthallen im Kreis Miesbach bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Die nötigen Hygienemaßnahmen können nicht garantiert werden.
Hallen bleiben für Sportler geschlossen
Corona-Krise: Landkreis will sich Geld von Heimbetreibern zurückholen
Der Kreisausschuss hat weitere 500.000 Euro an Corona-Geldern freigegeben. Die Ausgaben, die in den Heimen in Schliersee angefallen sind, will sich der Landkreis …
Corona-Krise: Landkreis will sich Geld von Heimbetreibern zurückholen
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Acht Tage ohne Infektionen - Nur noch drei Fälle
Die Corona-Pandemie hat den Landkreis Miesbach bayernweit anfangs mit am stärksten getroffen. Alle News hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Acht Tage ohne Infektionen - Nur noch drei Fälle
Hangrutsche am Westerberg: Schliersee stehen teure Kanalsanierungen bevor
Auch unter der Erde lauern Kostenfallen. So stehen den Schlierseern in den kommenden Jahren einige Kanalsanierungen bevor. Besonders kritisch ist die Lage am Westerberg.
Hangrutsche am Westerberg: Schliersee stehen teure Kanalsanierungen bevor

Kommentare