Bagger hat was Falsches angegraben

Gasleck: Feuerwehr rückt aus

Gegen Mittag rückte die Schlierseer Feuerwehr wegen eines Gaslecks aus. Ein Bagger hatte ein Loch in die Leitung gerissen. 

Am 06.04.17 gegen 11:45 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einer beschädigten Gasleitung in die Karl-Haider-Straße nach Schliersee gerufen. Bei den dort durchgeführten Bauarbeiten wurde von einem Bagger die Gasleitung angerissen. Durch den Energieversorger konnte der Gasaustritt schnell unterbunden werden, weshalb keine Evakuierungsmaßnahmen eingeleitet werden mussten und kein Personenschaden zu verzeichnen ist. Am Einsatzort waren 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr Schliersee mit 3 Fahrzeugen, Mitarbeiter von Erdgas Südbayern, Rettungskräfte und die Polizei.

Rubriklistenbild: © Archiv MM

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Regierung: „Einsturzgefahr ist eine Ersteinschätzung“
106 Jahre nach seiner Schließung im Jahr 1911 ist das Miesbacher Bergwerk wieder in den öffentlichen Fokus gerückt. Vergangene Woche hat die Immobilien Freistaat Bayern …
Regierung: „Einsturzgefahr ist eine Ersteinschätzung“
Erneut Grabstätte verwüstet
Auf dem Miesbacher Friedhof hat ein unbekannter Täter erneut eine Grabstätte verwüstet.
Erneut Grabstätte verwüstet
Der „Komödienstadel“übernimmt die Regie
Der Klassiker aus dem Bayerischen Fernsehen ist in der Kreisstadt angekommen: Der „Komödienstadel“ belagert den Waitzinger Keller.
Der „Komödienstadel“übernimmt die Regie
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein
Die Staatsanwaltschaft München II hat die Ermittlungen gegen den AfD-Direktkandidaten Constantin Leopold Prinz von Anhalt eingestellt.
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein

Kommentare