Gleitschirmflieger
+
Ein Unfall mit einem Gleitschirm (Symbolfoto) ereignete sich am Sonntag im Bereich Schliersee-Neuhaus: Ein Frau blieb beim Landeanflug in einem Baum hängen.

Frau kann unverletzt gerettet werden

Gleitschirmfliegerin (19) landet im Baum: Bergwacht Schliersee und Hubschrauber im Einsatz

  • Gabi Werner
    vonGabi Werner
    schließen

Aus einer misslichen Lage musste die Bergwacht Schliersee eine Gleitschirmfliegerin am Sonntagnachmittag (28. März) befreien. Die 19-Jährige hatte sich im Bereich des Jägerkampf in einem Baum verfangen.

Schliersee - Die Aktiven der Bergwacht mussten gegen 15 Uhr zu dem Einsatz ausrücken. Laut Polizei war die 19-jährige Gleitschirmfliegerin aus Weßling (Kreis Starnberg) von der Nagelspitz gestartet. Wegen eines Höhenverlustes nach dem Start wollte sie nach Bergwacht-Angaben noch mal die Flugrichtung ändern. Dabei verfing sich die junge Frau nördlich der Jägerbauernalm in in einem Baum. Aus ihrer unglücklichen Situation in etwa drei Metern Höhe konnte sich die 19-Jährige aus eigener Kraft nicht befreien. Sie setzte einen Notruf ab.

Die Bergwacht leitete mit Unterstützung eines Hubschraubers der Polizei sofortige Rettungsmaßnahmen in dem unwegsamen Gelände ein. Im Einsatz waren acht Einsatzkräfte der Bergwacht Schliersee und drei Einsatzkräfte der Bergwacht Brannenburg. Zur Sicherheit wurde auch der Bergwacht-Notarzt hinzugezogen. Die Gleitschirmfliegerin konnte gegen 16.30 Uhr jedoch unverletzt aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Gegen 17.45 Uhr war der Einsatz beendet. Die Polizei stellte das Fluggerät sicher.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare