+
Hier soll der Neubau hin: der Schulsportplatz in Neuhaus.

Verzögerung durch Rechtsstreit

Gute Baukonjunktur: Turnhalle Neuhaus wird deutlich teurer

  • schließen

Zeit ist Geld. Das gilt beim Neubau der Sporthalle in Neuhaus in besonders drastischer Weise. Schuld ist der Rechtsstreit mit den Nachbarn. Der ist nun immerhin ausgestanden.

Schliersee – Durch den Rechtsstreit mit den Nachbarn hat sich das Projekt um Jahre verzögert. Mit dem Ergebnis, dass die Ausschreibung nun in die Hochkonjunktur im Bausektor fällt – was sich in deutlich höheren Preisen niederschlagen dürfte. Einen Vorgeschmack hat Schliersees Geschäftsleiter Jörn Alkofer nun im Gemeinderat gegeben.

Lesen Sie auch: Turnhalle Neuhaus: Verfahren wird neu aufgerollt

So seien alleine die Kosten im Heizung-/Sanitär- und Lüftungsbereich im Vergleich zur ursprünglichen Kostenberechnung aus dem Jahr 2015 um 32 Prozent gestiegen. Generell seien im Bereich der technischen Gewerke Mehrkosten zwischen 20 und 30 Prozent zu erwarten, warnte Alkofer und seufzte: „Hoffentlich nicht auch in den anderen Bereichen.“ Die komplette Aktualisierung aller Kosten sei leider nicht mehr rechtzeitig zur Sitzung fertig geworden. Man braucht aber kein Prophet zu sein um zu wissen, dass die ursprünglich geplanten 5,4 Millionen Euro für den Neubau deutlich überschritten werden. „Das ist der Nachteil der guten Auftragslage auf dem Bau“, sagte Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer (CSU).

Lesen Sie auch: Sporthalle Neuhaus: Gericht bestätigt Baugenehmigung

Er hatte aber auch gute Nachrichten dabei: Am 1. April habe der Verwaltungsgerichtshof den Bebauungsplan für rechtskräftig erklärt. „Ein Rechtsschutzbedürfnis war nicht mehr zu erkennen“, zitierte Schnitzenbaumer aus dem Urteil. Eine Revision sei damit nicht mehr möglich. Wie berichtet, hatte das Gericht zuvor auch schon die parallel laufende Klage gegen die Baugenehmigung abgewiesen. Damit stehe der neuen Turnhalle nichts mehr im Wege, so Schnitzenbaumer. Außer die Auftragslage bei den Firmen. „Das“, sagte Alkofer, „wird die größte Hürde.“ 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos
Es weihnachtet wieder sehr - von Otterfing bis Bayrischzell, von Irschenberg bis Bad Wiessee. Ein Überblick mit allen Christkindlmärkten im Landkreis Miesbach samt …
Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos
Engagieren statt demonstrieren: Der Landkreis hat drei „Umweltschulen“
Hier wird nicht nur geredet, sondern auch gehandelt: Drei Schulen im Landkreis dürfen sich ab sofort „Umweltschule in Europa“ nennen. Und das nicht umsonst.
Engagieren statt demonstrieren: Der Landkreis hat drei „Umweltschulen“
Das Lesen fördern - aber mit Konzept und dauerhaft
Von einer notwendigen Leseförderung liest man nicht nur im Zusammenhang mit den regelmäßigen Pisa-Studien immer wieder. In Schliersee hat sich nun ein Verein gegründet, …
Das Lesen fördern - aber mit Konzept und dauerhaft
Frische Liebe im hohen Alter: Zwei 90-Jährige, die sich mit 80 kennengelernt haben
Über eine Zeitungsannonce suchte Kurt Lorbeer eine „gleichaltrige Frau“. Ernestine Ehrl schrieb ihm zurück. Jetzt sind beide ein Paar - und haben ihren 90. Geburtstag …
Frische Liebe im hohen Alter: Zwei 90-Jährige, die sich mit 80 kennengelernt haben

Kommentare