+
So wird es gemacht: In der Vitalwelt und im Heimatmuseum können die Menschen an diesem Wochenende echten Handarbeitern über die Schulter schauen.

„Die Menschen können schön schlendern.“

Handwerkermarkt Schliersee: Meister althergebrachter Berufe zeigen Arbeit

  • schließen

Zum ersten Mal seit 16 Jahren findet der Handwerkermarkt von Faszination Handwerk wieder in Schliersee statt. 30 Meister zeigen in Vitalwelt und Heimatmuseum ihr Können.

Schliersee – Martin Mitterer sitzt auf einem Schemel in der Schlierseer Vitalwelt und fädelt einen Pechdraht in ein Stückchen Leder. Auf dem Holztischchen vor dem 44-jährigen Tegernseer liegen Stoffe, Werkzeuge, Schnur. Im Laufe des Wochenendes wird der Schuhmacher daraus einen Haferlschuh fertigen. Damit will er den Menschen einen Einblick in sein Handwerk geben, Fragen beantworten und ein wenig Werbung machen für althergebrachte Handarbeit.

Handwerkermarkt Schliersee: Meister althergebrachter Berufe zeigen Arbeit

Mitterer ist einer von 30 Ausstellern, die an diesem Wochenende nach Schliersee gekommen sind – zum ersten Handwerkermarkt des Vereins Faszination Handwerk in dessen Heimat seit 16 Jahren. Ein großer Moment für die Organisatoren um Vorsitzende Christine Falken – die sich deswegen auch eine Neuerung haben einfallen lassen. Zum ersten Mal findet der Markt heuer an zwei Orten statt – in der Vitalwelt und im Heimatmuseum. Dazwischen bieten Stände Kasburger, Heimatnudeln, Fisch und Bier. „Die zwei Standorte waren eine Herausforderung“, sagt Falken. „Aber es hat sich gelohnt.“

Auch, weil sie die doppelten Standorte inhaltlich aufgriff. In der Vitalwelt führen vor allem „die Holzwürmer“ in ihr Handwerk ein, wie Falken sagt. Dort gibt es hölzerne Haushaltsgegenstände, Brillen und Weihnachtssterne. Daneben einen Hutmacher, eine Lampenschirmwerkstatt und einen Silberschmied. Damit passen die Handwerker zur Ausstellung „100 Jahre Bockerlbahn“, die in der Vitalwelt stattfindet.

Das Heimatmuseum zeigt den Film „100 Jahre Markterhebung Schliersee“. Hier hat Falken Aussteller gruppiert, deren Produkte zum Heimatmuseum passen – zum Beispiel Restaurator, Tischler, Uhrmacher. Das Konzept kommt an. Mitterer sagt: „So ist es verteilter. Die Menschen können schön schlendern.“

Öffnungszeiten des Handwerkermarkts in Schliersee

Der Markt öffnet an diesem Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr in Vitalwelt und Heimatmuseum.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sparkassen-Affäre: Revision wird noch Monate dauern
Bis zum rechtskräftigen Abschluss des Kreissparkassen-Verfahrens werden noch viele Monate vergehen. Noch sind die Unterlagen gar nicht beim Bundesgerichtshof …
Sparkassen-Affäre: Revision wird noch Monate dauern
Miesbach bekommt ein neues Wohnviertel
Seit Jahren liegt der Ortsteil Müller am Baum im Westen Miesbachs im Dämmerschlaf. Nun soll das Gebiet komplett neu überplant und bebaut werden. Ein gigantisches …
Miesbach bekommt ein neues Wohnviertel
Ein großer Schritt für Miesbach - mit vielen Hürden
Der Ortsteil Müller am Baum soll komplett neu aufgestellt werden. Für Miesbach ist eine gute Chance, findet Merkur-Redakteur Dieter Dorby.
Ein großer Schritt für Miesbach - mit vielen Hürden
Umfrage: Ganz Hundham wünscht sich ein Nahwärmenetz
Feuer und Flamme sind die Hundhamer für eine Nahwärmeversorgung in ihrem Ort. Dies hat eine Umfrage der Gemeinde ergeben. Jetzt wird ein Betreiber gesucht.
Umfrage: Ganz Hundham wünscht sich ein Nahwärmenetz

Kommentare