Polizeihubschrauber startet in Richtung Brecherspitz.
+
Abflug ins Brecherspitz-Gebiet: der Hubschrauber Edelweiß 5 der Polizei.

Neuerlicher Einsatz der Bergwacht

Immer wieder Dürnbachwand: Einmal mehr muss die Bergwacht Wanderer retten

Dieser Weg entwickelt sich immer mehr zum Problem: Schon wieder hat die Bergwacht Wanderer aus der Dürnbachwand retten müssen.

Dieses Wegerl ist nichts für unerfahrene Wanderer und im Winter noch gefährlicher als sonst: Der Jägersteig, der von der Freudenreichkapelle nach Norden und dann hinunter zur Anklalm führt, erfordert Trittsicherheit, Erfahrung und Kondition. Darüber verfügten eigenen Angaben zufolge zwei Frauen (27 und 33) aus München, die am Donnerstag dort unterwegs waren. Und doch kamen sie nicht weiter, eine rutschte erst aus und dann ein paar Meter nach unten. Also: Notruf, Bergwacht, Rettung mit dem Hubschrauber.

Erfahrene Bergretter holen Frauen aus steilem Gelände

„Allein vergangenes Jahr haben wir dort drei Einsätze gehabt“, berichtet Lorenz Haberle, Zweiter Bereitschaftsleiter der Bergwacht Schliersee. Der Notruf erreichte die Einsatzkräfte gegen 16 Uhr. Zwei „erfahrene Bergwachtler“ (Haberle) rüsteten sich für die schwierige Aufgabe in ausgesprochen steilem Gelände aus. Von der Wiese an der Ecke Josefstaler Straße/Buchenweg aus brachte sie der Polizeihubschrauber Edelweiß 5 ins Brecherspitz-Gebiet und seilte sie zu den Frauen ab. Die hatten Haberle zufolge den eigentlichen Weg verfehlt, schlichtweg weil er unter dem Schnee nicht sichtbar war, und sind dann wohl bestehenden Spuren gefolgt. Am falschen Material hat es übrigens nicht gemangelt, wie Haberle sagt. „Sie waren gut ausgestattet.“ Zurück ins Tal ging‘s dann aber per Heli.

Im Einsatz waren insgesamt fünf Bergwachtler, die Hubschrauberbesatzung und zwei Mitglieder der Skiwacht, also die hauptberuflichen Pistenretter. Gegen 18.30 Uhr war die Rettungsaktion beendet.

Hier Berichte von vergangenen Einsätzen rund um die Brecherspitz:

Münchner Wandergruppe versteigt sich an der Brecherspitz - mehrstündige Suche

Bergwachteinsatz in Schliersee: Münchner Paar versteigt sich in der Dunkelheit

Bergunfall an der Brecherspitze: Familienvater stürzt 100 Meter in den Tod - Tochter wollte ihn noch retten

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare