+
Die Kellerdecke ist drauf: Anfang der Woche haben die Bauarbeiter die Decke für den Anbau ans Heimatmuseum betoniert. Das Thema Baugrube ist damit abgeschlossen, und auch das Heimatmuseum (l.) macht wieder auf – wohl am 1. August.

Wenn dir Risse geflickt sind

Kindergarten-Keller fertig - Heimatmuseum öffnet wieder

Der Kindergartenbau ain Schliersee kommt voran. Anfang der Woche wurde die Kellerdecke betoniert. Und das Heimatmuseum kann wieder aufmachen - sobald die Risse geflickt sind.

Schliersee – „Das Thema Baugrube ist abgeschlossen“, sagte Architekt Johannes Wegmann am Dienstagabend im Gemeinderat. Jetzt geht es also wirklich in die Höhe. Und: Auch das Heimatmuseum wird bald wieder öffnen. Als nächstes werden die Risse, die am Altbestand durch den Bau nebenan entstanden sind verfüllt. „Voraussichtlich werden wir am 1. August wieder öffnen“, bestätigt Günther Maier, Vorsitzender des Heimatmuseumsvereins. Wie berichtet, hatte der Verein, der das Museum rein ehrenamtlich betreut, Sicherheitsbedenken und deshalb das Haus geschlossen. Wenn der Anbau, in dem bekanntlich zwei Kindergartengruppen unterkommen sollen, steht, werden die Risse auch verpresst.

Bei einem „positiven Gespräch“ (Wegmann) habe Architekt und Verein auch die Verbindung zwischen Alt- und Neubau im ersten Obergschoss klären können. Es wird einen reinen Notausgang aus dem Heimatmuseum in den Anbau geben. Der Verein hatte zuvor eine offene Verbindung abgelehnt, weil er dann einen weiteren Mitarbeiter gebraucht hätte, damit eine ungebetenen Gäste über das Obergeschoss ins Museum gelangen. Da sei einfach nicht zu stemmen, sagt Maier. Schon jetzt sei die Personaldecke dünn.

Hinsichtlich des Zeitplans sagte Wegmann, das man recht gut liege – etwa eine Woche Verzug. Es bleibt also derzeit bei einem Fertigstellungstermin im Frühjahr. Bereits zu Schuljahresbeginn im Herbst soll die alte Turnhalle wieder in neuem Glanz erstrahlen. Diese Woche haben die Arbeiten begonnen. Trotz Urlaubszeit hätten genügend Firmen Angebote unterbreitet. Wie berichtet, soll die Turnhalle auch als Mehrzweckraum für den Kindergarten dienen.  

dak

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wegen Sturm: Blutbuche zerschmettert Klostergrotte
Nach und nach werden auch abseits der Straßen die Sturmschäden vom Freitagabend bekannt. Besonders schlimm hat es in Miesbach die Lourdes-Grotte auf der Klosterwiese …
Wegen Sturm: Blutbuche zerschmettert Klostergrotte
Rumpelkammer mit Geruch: Ein Blick ins geschlossene Heimatmuseum 
Seit zehn Jahren geschlossen, kaum einer hat es seither betreten. Wir haben einen Blick ins Miesbacher Heimatmuseum geworfen - oder was davon übrig ist. Schätze in der …
Rumpelkammer mit Geruch: Ein Blick ins geschlossene Heimatmuseum 
Radweg mitten im Nirgendwo: Hatte der Staat zuviel Geld?
Der neue Geh- und Radweg an der B 472 in Schwaig bei Irschenberg stößt auf Unverständnis bei den Radlern. Kein Wunder, endet er doch in beiden Richtungen im Niemandsland.
Radweg mitten im Nirgendwo: Hatte der Staat zuviel Geld?
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde
Seine Frau leidet unter Depressionen, er kann nicht mehr schlafen. Der Grund: Kuhglocken auf der Weide. Aber es geht ihm auch um die Kühe selbst - die seien …
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde

Kommentare