+
Auf guten Verkauf: Ladeninhaber und „Heimatnudel“-Erfinder Quirin Strillinger (l.) und Hubert Strobl, Vorsitzender der Fußballer des TSV Schliersee. 

Zur Eröffnung des neuen Ladens „Pfiffig und Lokal“

Finanzspritze aus der Nudelfabrik: Quirin Strillinger unterstützt TSV Schliersee

  • schließen

Die „Heimatnudel“ von Quirin Strillinger gibt‘s ab sofort auch in Schliersee. Dort hat der Gastronom einen neuen Laden eröffnet - und gleich eine Spendenaktion gestartet. 

Schliersee – Man muss die Nudel nicht immer neu erfinden. Quirin Strillinger reichten schon ein paar Kniffe, um aus dem allseits beliebten Teigwarenklassiker eine eigene Marke zu kreieren: die Heimatnudel. Mit 20 Sorten wie „De Langa“ (Bandnudeln), „De Hiadl“ (Pasta in Hütchenform) oder „De Eidraht’n“ (in sich gedrehte Nudeln).

Eigener Laden in Miesbach

Sie sind allesamt aus Weizengrieß und Eiern aus der Region gefertigt und mit Gewürzen oder anderen Zutaten verfeinert – baute sich Strillinger neben seinem Bistro und Catering-Betrieb La Cafeteria im Gewerbegebiet Nord in Miesbach ein zweites Standbein auf. Jetzt gibt es sogar einen eigenen Laden für die Nudel: „Pfiffig und Lokal“ heißt der Mix aus Produktionsstätte, Verkaufsraum und Bistro, den Strillinger im früheren Bioladen an der Bahnhofstraße 10 eröffnet hat.

Lesen Sie auch: Cafeteria Strillinger - die echten Heimatnudeln gibt's nur hier

Unterstützung für Sportler

Gleich zur Eröffnung hat Strillinger ein Herz für Sportler gezeigt. Allerdings nicht in Form einer Gratis-Lieferung Pasta zum Aufstocken von Kohlehydraten, sondern mit einer besonderen Spendenaktion. Weil Strillinger beim Kaffeeverkauf die Kunden von Pappbechern entwöhnen möchte, müssen diese für das Einweg-Gefäß 50 Cent bezahlen. Die allerdings steckt sich der Nudel-Kreateur nicht in die eigene Tasche, sondern gibt sie als Zuschuss für das im Bau befindliche neue Sportheim an den TSV Schliersee weiter.

Lesen Sie auch: Bausteinaktion: TSV Schliersee sammelt für neues Vereinsheim

Strillinger glaubt, seine Nische im Nudel-Markt gefunden zu haben

Ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis will der Nudel-Experte auch mit dem Bistro Glückseelig von Wolfgang Nolte pflegen, das sich nur ein paar Meter von seinem „Pfiffig und Lokal“ entfernt befindet. Denn die beiden verbindet einiges: Nolte hatte in Strillingers jetzigem Laden zehn Jahre lang den Schlierseer Regionalmarkt betrieben. Dass er sich jetzt aus dem Bio-Lebensmittelgeschäft zurückgezogen hat, kann sein Nachfolger gut verstehen. „Der Bio-Zug ist für kleine Läden wie uns abgefahren, da ist wegen der Supermärkte und Discounter nichts mehr zu holen“, sagt Strillinger.

Er selbst ist hingegen überzeugt, mit seiner Heimatnudel eine Nische im ansonsten von Riesen wie Barilla oder Buitoni beherrschten Pasta-Markt gefunden zu haben. 

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kaiserwetter am Schliersee und Tegernsee sorgt für Chaos - BOB-Lokführer: „Züge waren proppenvoll“
Bei der BOB kam es am vergangenen Wochenende zu einem Chaos. Wegen des guten Wetters zog es zahlreiche Touristen in das bayerische Voralpenland. Die Bahn kam mit dem …
Kaiserwetter am Schliersee und Tegernsee sorgt für Chaos - BOB-Lokführer: „Züge waren proppenvoll“
Am Sudelfeld: Polizei kontrolliert Biker - und traut Augen nicht
Die Polizei kontrollierte mehrere Biker am Sudelfeld bei bestem Motorrad-Wetter am Sonntag. Dabei entdeckten die Beamten Erschreckendes.
Am Sudelfeld: Polizei kontrolliert Biker - und traut Augen nicht
Autofahrer aufgepasst: Wichtige Querverbindung im Landkreis ab Montag total gesperrt
Die Staatsstraße zwischen Seeglas und Ostin ist ab Montag total gesperrt. Damit muss eine wichtige Querverbindung für Berufspendler und Ausflügler weit umfahrne werden.
Autofahrer aufgepasst: Wichtige Querverbindung im Landkreis ab Montag total gesperrt
Kick van Walbeek im Stadtrat Miesbach vereidigt
Miesbachs Stadtrat hat ein neues Mitglied. In der jüngsten Sitzung hat Bürgermeisterin Ingrid Pongratz Kick van Walbeek als Nachfolgerin für den verstorbenen Peter …
Kick van Walbeek im Stadtrat Miesbach vereidigt

Kommentare