1. Startseite
  2. Lokales
  3. Miesbach
  4. Schliersee

Trotz 9-Euro-Ticket und Sommerwetter: Ausflugschaos an Pfingsten bleibt aus

Erstellt:

Von: Sebastian Grauvogl

Kommentare

Viel frequentiert, aber nicht überfüllt: Trotz des 9 Euro-Tickets lief der Zugbetrieb im Landkreis Miesbach am Pfingstwochenende geordnet.
Viel frequentiert, aber nicht überfüllt: Trotz des 9 Euro-Tickets lief der Zugbetrieb im Landkreis Miesbach am Pfingstwochenende geordnet. Unser Foto zeigt Ausflügler am Bahnhof Schliersee. © Steffen Gerber

Überfüllte Busse und Züge hatten die Verkehrsbetriebe durch das 9-Euro-Ticket befürchtet. Doch das Pfingstwochenende verlief ruhig im Landkreis Miesbach.

Landkreis – „Bitte mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.“ Ein altbekannter Hinweis der Touristiker an alle Ausflügler auf dem Weg Richtung Schliersee und Tegernsee. Seit Kurzem ist er mit einem Zusatz versehen: „Möglichst auf die Randzeiten (morgens/abends) ausweichen und nicht die ohnehin überlasteten Ziele ansteuern“, heißt es seit Neuestem im Ausflugsticker der Alpenregion Tegernsee-Schliersee (ATS). Grund: die (vor allem von den Verkehrsbetrieben) befürchtete Überlastung von Bus und Bahn durch die Einführung des 9 Euro-Ticket.

9-Euro-Ticket: Andrang mangels Vergleichswerten schwer zu beurteilen

Wie voll die Fahrzeuge der Bayerischen Regiobahn (BRB) und Regionalverkehr Oberbayern (RVO) am Pfingstwochenende tatsächlich waren, dazu gab es gestern noch keine Zahlen. Die Polizei spricht jedenfalls von ruhigen Tagen ohne größere Vorkommnisse.

9-Euro-Ticket: Chaos weder auf den Straßen noch auf der Schiene

Gut besuchte Züge hat der in Schliersee wohnhafte Geschäftsführer der Alpenbahnen Spitzingsee-Tegernsee, Peter Lorenz beobachtet. Ob aber mehr los war als an einem normalen Ausflugswochenende, könne er nicht sagen. Ein Vergleich sei kaum möglich, weil auch die Wetterprognose das Verhalten beeinflusst haben könnte. „Es war viel schlechter angesagt, als es tatsächlich war.“ Vielleicht seien manche aus Angst vor Unwettern lieber gleich daheim geblieben. So oder so: Chaos gab’s zu Pfingsten offenbar weder auf den Straßen, noch auf der Schiene. (sg)

Unser Miesbach-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an. Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Miesbach und der Tegernsee-Region finden Sie auf Merkur.de/Miesbach.

Auch interessant

Kommentare