+
Immer wieder ein tolles Schauspiel: Leonhardi in Fischhausen.

Fest für Ross und Reiter

Leonhardi-Fahrt am Schliersee - alle Infos

  • schließen

Fischhausen - Leonhardi-Fans aufgepasst: Am Wochenende startet ein regelrechter Marathon an Umzügen. Auch die BOB verstärkt ihre Züge. Ein Überblick

Als „bayerischer Herrgott“ wurde der Heilige Leonhard früher von den Menschen bezeichnet. Ein Ausdruck für die tiefe Verehrung, die sie dem Beschützer des Viehs und des Patrons von Ross und Reiter entgegenbrachten. Und bis heute ist dem Heiligen Leonhard einer der ältesten Bräuche Bayerns gewidmet: die Leonhardifahrt. Eine Tradition, die in Schliersee seit mehr als 350 Jahren gepflegt wird. Am Sonntag, 6. November, ist es wieder so weit.

Um 9 Uhr starten Ross und Reiter zu ihrem Umzug von Schliersee nach Fischhausen, wo um 10 Uhr an der Kirche St. Leonhard die Pferdesegnung und der Gottesdienst auf dem Programm stehen. Auch heuer können die Besucher prachtvoll geschmückte Rösser, Fuhrwerke und Truhenwagen bewundern und sich an den vorbeimarschierenden Trachtlern und Blaskapellen erfreuen. Sogar Ponygespanne und Esel putzen sich für diesen besonderen Festtag heraus. Manche nehmen einen weiten Weg auf sich, um beim Festzug mit dabei zu sein.

Nach Wallfahrt und Gottesdienst schließt sich unter anderem ein gemütliches Beisammensein im Staudenhäusl in Agatharied an. Dort spielt ab 12 Uhr die Blaskapelle Agatharied zum Tanz auf. Nicht nur Fuhrleute und Leonhardifahrer, sondern auch die Zuschauer und alle anderen Gäste sind bei freiem Eintritt eingeladen.

Weil auch heuer viele Schaulustige mit dem Zug zur Leonhardifahrt anreisen werden, rüstet sich die Bayerische Oberlandbahn (BOB) für den Ansturm. Die Züge, die Bayrischzell um 10.32 Uhr, um 11.32 Uhr, um 13.32 Uhr und um 14.32 Uhr verlassen, fahren bis Holzkirchen in Doppel- und bis München in Vierfachtraktion. Die BOB bietet damit Platz für doppelt so viele Fahrgäste. Gleiches gilt für die Züge nach Bayrischzell, die den Münchner Hauptbahnhof um 12.05 Uhr, um 13.05 Uhr, um 15.05 Uhr und um 16.05 Uhr verlassen. Auch sie führen zusätzliche Zugteile mit sich und bieten damit mehr Sitzplätze an.

Wer lieber mit dem Auto anreisen möchte, muss früh aufstehen. Von 8.45 bis 13 Uhr wird die Ortsdurchfahrt Schliersee bis Fischhausen für den Verkehr gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über das Leitzachtal.

Auch in Hundham und in Kreuth findet eine Leonhardi-Fahrt statt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Achtung Schlagloch: Das müssen Autofahrer wissen
Sie sind das Autofahrer-Ärgernis schlechthin: die Schlaglöcher. Wie sie entstehen und wie die Straßenmeister den Rüttelpisten zu Leibe rücken, erklären wir in unserem …
Achtung Schlagloch: Das müssen Autofahrer wissen
Kirchhof-Vortrag in Miesbach: Flüchtlingskrise kein Übergangsproblem
Die Europäische Union steckt in der Krise. Vier Gründe sind dafür nach Ansicht von Paul Kirchhof ausschlaggebend. Der ehemalige Verfassungsrichter schreibt die Union …
Kirchhof-Vortrag in Miesbach: Flüchtlingskrise kein Übergangsproblem
Wasserchlorung: Gemeinderäte wütend über Dürrs Antrag
Der „Dringlichkeitsantrag“ von Michael Dürr zur Schlierseer Wasserversorgung hat im Gemeinderat eine heftige Diskussion ausgelöst. Um die Sache ging‘s dabei allenfalls …
Wasserchlorung: Gemeinderäte wütend über Dürrs Antrag
Bayrischzell nimmt neues Loipenspurgerät in Betrieb
Wer sich um 100 Kilometer Langlaufloipe kümmern muss, darf bei der technischen Ausrüstung nicht sparen. Das dachte sich auch die Gemeinde Bayrischzell und kaufte nun ein …
Bayrischzell nimmt neues Loipenspurgerät in Betrieb

Kommentare