+
Immer wieder ein tolles Schauspiel: Leonhardi in Fischhausen.

Fest für Ross und Reiter

Leonhardi-Fahrt am Schliersee - alle Infos

  • schließen

Fischhausen - Leonhardi-Fans aufgepasst: Am Wochenende startet ein regelrechter Marathon an Umzügen. Auch die BOB verstärkt ihre Züge. Ein Überblick

Als „bayerischer Herrgott“ wurde der Heilige Leonhard früher von den Menschen bezeichnet. Ein Ausdruck für die tiefe Verehrung, die sie dem Beschützer des Viehs und des Patrons von Ross und Reiter entgegenbrachten. Und bis heute ist dem Heiligen Leonhard einer der ältesten Bräuche Bayerns gewidmet: die Leonhardifahrt. Eine Tradition, die in Schliersee seit mehr als 350 Jahren gepflegt wird. Am Sonntag, 6. November, ist es wieder so weit.

Um 9 Uhr starten Ross und Reiter zu ihrem Umzug von Schliersee nach Fischhausen, wo um 10 Uhr an der Kirche St. Leonhard die Pferdesegnung und der Gottesdienst auf dem Programm stehen. Auch heuer können die Besucher prachtvoll geschmückte Rösser, Fuhrwerke und Truhenwagen bewundern und sich an den vorbeimarschierenden Trachtlern und Blaskapellen erfreuen. Sogar Ponygespanne und Esel putzen sich für diesen besonderen Festtag heraus. Manche nehmen einen weiten Weg auf sich, um beim Festzug mit dabei zu sein.

Nach Wallfahrt und Gottesdienst schließt sich unter anderem ein gemütliches Beisammensein im Staudenhäusl in Agatharied an. Dort spielt ab 12 Uhr die Blaskapelle Agatharied zum Tanz auf. Nicht nur Fuhrleute und Leonhardifahrer, sondern auch die Zuschauer und alle anderen Gäste sind bei freiem Eintritt eingeladen.

Weil auch heuer viele Schaulustige mit dem Zug zur Leonhardifahrt anreisen werden, rüstet sich die Bayerische Oberlandbahn (BOB) für den Ansturm. Die Züge, die Bayrischzell um 10.32 Uhr, um 11.32 Uhr, um 13.32 Uhr und um 14.32 Uhr verlassen, fahren bis Holzkirchen in Doppel- und bis München in Vierfachtraktion. Die BOB bietet damit Platz für doppelt so viele Fahrgäste. Gleiches gilt für die Züge nach Bayrischzell, die den Münchner Hauptbahnhof um 12.05 Uhr, um 13.05 Uhr, um 15.05 Uhr und um 16.05 Uhr verlassen. Auch sie führen zusätzliche Zugteile mit sich und bieten damit mehr Sitzplätze an.

Wer lieber mit dem Auto anreisen möchte, muss früh aufstehen. Von 8.45 bis 13 Uhr wird die Ortsdurchfahrt Schliersee bis Fischhausen für den Verkehr gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über das Leitzachtal.

Auch in Hundham und in Kreuth findet eine Leonhardi-Fahrt statt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Gemeinderat will Presse sein - mit Folgen
Er gilt als Ein-Mann-Daueropposition im Schlierseer Gemeinderat, aber Michael Dürr will mehr. Mit seinem Blog „Schlierseer Zeitung“ will er als Presseorgan anerkannt …
Ein Gemeinderat will Presse sein - mit Folgen
Baukontrolle bei Dürr: Nicht genehmigter Schuppen und mehr
Bei Michael Dürr standen die Baukontrolleure vor der Tür und fanden einige Ungereimtheiten. Woher kommt die plötzliche Kontrolle? Ist das etwa eine Rache? Was ist da los …
Baukontrolle bei Dürr: Nicht genehmigter Schuppen und mehr
So war die große Jubiläumsfeier der Musikkapelle Bayrischzell
Es war der vierte Tag der Jubiläumsfeier zum 150-jährigen Bestehen der Musikkapelle Bayrischzell – der Höhepunkt mit allem, was dazugehört. Wir waren dabei. 
So war die große Jubiläumsfeier der Musikkapelle Bayrischzell
Sappl Bräu: Holzkirchen hat eine neue Brauerei
Wolfgang Sappl (24) und Hubert Poschenrieder (25) haben mit „Sappl Bräu“ in Holzkirchen ihre eigene Brauerei gegründet. Sie wollen die Biervielfalt im Ort ankurbeln. Ein …
Sappl Bräu: Holzkirchen hat eine neue Brauerei

Kommentare