+
Teurer Sportwagen: ein Maserati (Symbolfoto).

Polizei ermittelt

Maserati auf Wanderparkplatz in Neuhaus zerkratzt - hoher Schaden

Ein Luxusauto auf einem Wanderparkplatz sieht man nicht alle Tage. Am Donnerstag war nun aber ein Maserati in Neuhaus abgestellt - und wurde Opfer eines Rowdys.

Neuhaus - Hat hier jemand eine spezielle Aversion gegen Luxuskarossen? Es sieht fast so aus. Jedenfalls hat ein unbekannter Rowdy am Donnerstag mutwillig einen blauen Maserati zerkratzt und dabei einen Schaden in Höhe von rund 5000 Euro angerichtet. 

Wie die Polizei meldet, war der Wagen zwischen 10.30 Uhr und 18.10 Uhr wurde auf dem Wanderparkplatz an der Dürnbachstraße in Neuhaus abgestellt. Dort startet der Wanderweg zur Bodenschneid. Die rechte Seite des Maserati war von vorne bis hinten durch einen langen Kratzer beschädigt. Die Polizeiinspektion Miesbach bittet um sachdienliche Hinweise unter 08025/2990.

dak

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall am Spitzingsee: Radler fährt Fußgängerin um - schwer verletzt
Schwerer Freizeitunfall am Spitzingsee: Ein Radler aus München (51) hat eine Fußgängerin (68) aus Ebersberg umgestoßen. Die Frau verletzte sich schwer im Gesicht.
Unfall am Spitzingsee: Radler fährt Fußgängerin um - schwer verletzt
Horror-Unfall auf A8: Neunjähriger gestorben - seine Verletzungen waren zu schlimm
Auf der A8 Höhe Irschenberg hat sich am Dienstag ein schwerer Unfall mit drei Fahrzeugen ereignet. Ein Kind (9) erlag nun seinen Verletzungen.
Horror-Unfall auf A8: Neunjähriger gestorben - seine Verletzungen waren zu schlimm
Gewerbegebiet Salzhub: Gemeinderat will bisherige Änderungen im Bebauungsplan zusammenfassen
Es soll ein Lifting für das Gewerbegebiet Salzhub in Irschenberg geben. Der Gemeinderat will die bisherigen Änderungen im Bebauungsplan zusammenfassen.
Gewerbegebiet Salzhub: Gemeinderat will bisherige Änderungen im Bebauungsplan zusammenfassen
Chaos-Fahrer schockt Verkehrsteilnehmer und Polizei auf A8 - dann macht er Hitler-Gruß
Er gefährdete mehrere Autofahrer auf der A8 durch seine Manöver - und macht den Hitler-Gruß zum Abschied. Doch der Franzose (47) kam nicht weit.
Chaos-Fahrer schockt Verkehrsteilnehmer und Polizei auf A8 - dann macht er Hitler-Gruß

Kommentare