+
Drei Herren mit Dame: Das Miesbacher Quartett Swing it Up tritt in Schliersee auf.

Swing it Up tritt in Schliersee auf

Schwungvoller Wohlfühlsound bei Kerzenschein

Schliersee - Wer Lust auf beschwingte Evergreens und Latin-Standards hat, sollte sich diesen Termin vormerken: Die Miesbacher Band Swing it Up tritt bei „Musik bei Kerzenschein“ in der Christuskirche auf.

Mit beschwingten Evergreens und Latin-Standards schmeicheln sie sich ins Ohr: Die Miesbacher Band Swing it Up beschließt den Reigen der „Musik bei Kerzenschein“ in der evangelischen Christuskirche Schliersee mit Songs der 1930er bis 1950er Jahre. Das letzte Konzert der Reihe für dieses Jahr beginnt am Dienstag, 30. August, um 20 Uhr.

Die vierköpfige Combo mit Bernd Stahuber am Piano, Toni Wiedemann am Bass, Schlagzeuger Andi Gleixner und Sängerin Julia Schröter hat sich voll und ganz dem schwungvollen Wohlfühlsound verschrieben: Ihr Repertoire schöpft aus den bekannten Standards von Swing, Bossa Nova oder Samba, in Szene gesetzt mit raffinierten Arrangements, virtuosem Spiel und der ausdrucksstarke Stimme einer professionellen Sängerin.

Für das Programm „Adam ohne Eva“ wählte das Quartett Songs aus, in denen das Beziehungsgeflecht zwischen Männer und Frauen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet wird. Das Ganze garniert Swing it Up mit Texten zum Schmunzeln und Nachdenken von Eugen Roth, Joachim Ringelnatz und Heinz Erhardt.

Der Eintritt zu „Musik bei Kerzenschein“ ist stets frei. Die Besucher der Konzerte werden aber um Spenden gebeten, damit die hochkarätige Veranstaltungsreihe in der Christuskirche in Schliersee auch in den kommenden Jahren stattfinden kann. 

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Initiative soll Mittelschule „ins rechte Licht rücken“
200 unbesetzte Lehrstellen im Landkreis, sinkende Schülerzahlen in der Mittelschule: Ein gefährlicher Trend, finden die Mittelschulen im Landkreis. Deshalb starten sie …
Initiative soll Mittelschule „ins rechte Licht rücken“
Darum sitzt am Samstag der Bürgermeister an der Rewe-Kasse
Ausgerechnet am Samstagnachmittag hat Jens Zangenfeind seinen ersten „Arbeitstag“ im Haushamer Rewe-Markt. Wie er zu seinem Nebenjob gekommen ist, erklärt der …
Darum sitzt am Samstag der Bürgermeister an der Rewe-Kasse
Immerhin eine Vision: S-Bahn bis weit ins Oberland
Die Landkreise rund um München haben ein Positionspapier zum S-Bahnverkehr entwickelt. Die darin enthaltenen Visionen sind auch für den Landkreis interessant.
Immerhin eine Vision: S-Bahn bis weit ins Oberland
Fabian Hambüchen nach OP in Agatharied: So geht es ihm jetzt
Viele Jahre Leistungssport haben ihren Tribut gefordert: Turnstar Fabian Hambüchen musste sich einer Schulter-Operation unterziehen – im Krankenhaus Agatharied. Wir …
Fabian Hambüchen nach OP in Agatharied: So geht es ihm jetzt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare