Ein unbekannter Mountainbiker hinterließ in Schliersee einen Unfallschaden, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern (dpa-Symbolfoto).
+
Ein unbekannter Mountainbiker hinterließ in Schliersee einen Unfallschaden, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern (Symbolfoto).

Unfallflucht in der Nacht auf Ostermontag

Mountainbiker prallt gegen geparkten Volvo: 2500 Euro Schaden

  • Andreas Höger
    vonAndreas Höger
    schließen

Ein Mountainbiker verschätzte sich bei einer nächtlichen Bergabfahrt in Schliersee und krachte in einen geparkten Volvo. Er selber kam offenbar ohne schwere Verletzungen davon, beging dann aber einen Fehler.

Schliersee - Gesucht wird ein etwa 25-jähriger Mann, der in der Nacht von Ostersonntag (4. April) auf Ostermontag (5. April) mit einem E-Mountainbike in Schliersee unterwegs war. Nach Angaben der Miesbacher Polizei stürzte der Unbekannte im Ortsbereich und prallte gegen einen geparkten Volvo. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, radelte der Mann weiter. Dabei hatte ihn ein Zeuge noch am Unfallort angesprochen. Jetzt ermittelt die Polizei in Sachen Unfallflucht.

Laut Pressebericht der Polizei fuhr der Mann in der Nacht auf Ostermontag, in der Zeit zwischen 23 Uhr und Mitternacht, mit seinem E-Mountainbike auf der Hans-Miederer-Straße in Schliersee bergab. Auf Höhe der Hausnummer 10c verlor der Biker in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Rad und krachte in den dort parkenden Volvo eines 53-jährigen Mannes aus Schliersee.

Ein Nachbar hörte den Knall und sprach den Gestürzten an

Ein 46-jähriger Nachbar hörte den nächtlichen Knall und ging auf die Straße, um nachzusehen, was passiert war. Laut Polizei fand er einen etwa 25-jährigen Radfahrer, der auf dem Boden lag. Auf die Frage, was denn passiert sei, entgegnete der Unbekannte, dass er lediglich gestürzt sei und soweit alles in Ordnung sei. Den Blechschaden am Volvo sah der Nachbar zur nächtlichen Stunde nicht. Für ihn war die Sache damit erledigt. Der Radfahrer stieg wieder auf und setzte seine Fahrt unbeirrt fort.

Am Ostermontag, bereits gegen 6 Uhr, bemerkte der Fahrzeughalter den Schaden an seinem Volvo und verständigte die Miesbacher Polizei. Die Beamten suchen jetzt nach einem etwa 25-jährigen Mann, schlank, etwa 1,85 Meter groß, kurze braun/schwarze Haare. An seinem schwarz/blauen E-Mountainbike der Marke Cube dürfte ein Schaden unübersehbar sein. Den Schaden am Volvo schätzt die Polizei auf rund 2500 Euro.

Die Polizei Miesbach bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0 80 25 / 29 90.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare