+
Beliebt bei Alt und Jung - auch bei schlechtem Wetter.

Sommer-Abfahrts-Gaudi etabliert sich

Mountaincarts am Stümpfling sind ein Erfolg

Spitzingsee – Sie haben drei Räder, ermöglichen rasante Abfahrten und garantieren eine Fetzengaudi: Die Mountaincarts am Spitzingsee sind ein Erfolg.

Seit diesem Sommer sind am Spitzing erstmals die tiefergelegten Mountaincarts im Einsatz (wir berichteten) – und zwar mit Erfolg. Die Attraktion zieht.

Bilder der Mountaincart-Testfahrt

Schliersee-Urlauber, Ausflügler und Einheimische „nehmen die fahrbaren Untersätze am Stümpfling sehr gut an“, freut sich Peter Lorenz, Geschäftsführer der Alpenbahnen Spitzingsee. Und auch mit der Abwicklung zeigt er sich bisher sehr zufrieden. „Läuft super“, sagt Lorenz. Selbst bei durchwachsenem Wetter würden die Carts gut nachgefragt. Sie hätten sich schon jetzt „zu einer tollen Zusatzattraktion“ gemausert, sagt Lorenz. Ob Burschen- oder Jugendverein, Reisegruppe oder einzelner Urlauber: Die unterschiedlichsten Leute würden sich für den rasanten Fahrspaß entscheiden.

30 Carts stehen an der Jagahütt’n an der Stümpflingbahn für die Gäste bereit. An guten Tagen seien sie Lorenz zufolge bis zu drei Mal vermietet. „Viele fahren ja auch mehrfach, mehrere hundert Fahrten am Tag sind also keine Seltenheit.“ Erfreulich findet der Geschäftsführer auch, dass sich Touristen verstärkt spontan für eine Fahrt mit den Dreirädern entscheiden. Offenbar zeige also auch die Werbung die erwünschte Wirkung.

ah

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freibad und Museum hoffen auf grünes Licht
Die Donnerstagssitzung des Miesbacher Stadtrats könnte teuer werden für die Stadt. Erst wird die Machbarkeit der Warmfreibad-Sanierung diskutiert, dann der Antrag des …
Freibad und Museum hoffen auf grünes Licht
Aufatmen in Fischbachau: Keine Vollsperre bei Brückenarbeiten
Gute Nachricht: Die Straße durch Elbach bleibt trotz Brückensanierung befahrbar. Das hat zuletzt noch anders geklungen, da war von einer dreimonatigen Vollsperre die …
Aufatmen in Fischbachau: Keine Vollsperre bei Brückenarbeiten
Schmierereien in Miesbach häufen sich
Wöchentlich gibt es neue Schmiererien und Graffiti in Miesbach. Ob an der Kirche, der Schule oder in der Altstadt - den Sprayern ist anscheinend jede Wand recht. Die …
Schmierereien in Miesbach häufen sich
Tischrede: Das Internet zu Zeiten Martin Luthers
Die Tischreden-Reihe zum Reformationsjubiläum ist gestartet. Zum Auftakt sprach im Waitzinger Keller in Miesbach eine Kunsthistorikerin über die Kommunikation zu Zeiten …
Tischrede: Das Internet zu Zeiten Martin Luthers

Kommentare