SPD-Paukenschlag: „Unerwartete Wendung“ - Esken verkündet „Kanzler-Wumms“ - doch der Tonfall überrascht

SPD-Paukenschlag: „Unerwartete Wendung“ - Esken verkündet „Kanzler-Wumms“ - doch der Tonfall überrascht
Saal des Schlierseer Bauerntheaters
+
Aufgeräumt: Der Saal des Schlierseer Bauerntheaters befindet sich noch bis Ende des Jahres in der Corona-Zwangspause.

2022 folgt das 130-jährige Jubiläum

Nach Corona-Pause: Bauerntheater Schliersee plant Neustart 2021

  • Sebastian Grauvogl
    vonSebastian Grauvogl
    schließen

Bis Ende des Jahres bleibt die Bühne des Schlierseer Bauerntheaters wegen der Corona-Pandemie verwaist. Dann aber wollen die Schauspieler wieder mit den Proben beginnen. 

Schliersee – Groß genug ist er ja, der Saal des Schlierseer Bauerntheaters. Zumindest bei der außerordentlichen Hauptversammlung des Vereins war das Abstandhalten kein Problem. Rund 20 Mitglieder hatten ihren Weg ins Theater gefunden, um das weitere Vorgehen nach der wegen des Coronavirus’ abgesagten Spielzeit 2020 zu besprechen, berichtet Vorsitzender Florian Reinthaler.

Mittlerweile hat das Ensemble durchaus wieder etwas Hoffnung geschöpft: 2021 wollen die Schauspieler auf die Bühne zurückkehren. Einstimmig habe man beschlossen, das eigentlich für heuer geplante Programm in der kommenden Saison nachzuholen – inklusive der beiden Premieren-Stücke „Boandlkramerblues“ und „Die Wallfahrt“. Ersteres habe man bereits vor dem Corona-Lockdown geprobt, erzählt Reinthaler. Läuft alles nach Plan, werde man die gestoppten Proben im Januar wieder aufnehmen. Ostern soll sich dann der Vorhang wieder vor Publikum heben.

Unsicherheit wegen Corona-Auflagen bleibt

Doch noch ist vieles unklar. Wie entwickelt sich die Pandemie weiter? Wie viel Zuschauer dürfen 2021 ins Bauerntheater? Wie sieht es mit den Abstandsregeln auf der Bühne aus? „Eine Liebesszene mit Mundschutz wäre grotesk“, findet Reinthaler. Auch ein mögliches Verbot von Pausen könne man in der Praxis nicht umsetzen. „Bei einem Drei-Akter ist das utopisch.“

Florian Reinthaler, Vorsitzender des Schlierseer Bauerntheaters.

Lesen Sie auch: Schliersee: Hotel Terofal unter neuer Regie

Weil das Bauerntheater als Verein nicht wirtschaftlich auf den Spielbetrieb angewiesen sei, gebe man sich keine Mindestzahl an verkauften Karten vor. Viel wichtiger ist dem Vorstand aber, nicht gegen die Hygieneregeln zu verstoßen und die Kontaktverfolgung in einem Infektionsfall gewährleisten zu können. Genau dies seien die größten Hürden für einen Neustart der Aufführungen. „Diese Verantwortung darf man nicht unterschätzen.“ Ein nachgewiesener Coronafall reiche bei den derzeitigen Quarantäne-Regeln, um den Theaterbetrieb von heute auf morgen wieder stillzulegen.

Planungen für Jubiläumsjahr laufen an

So vage die Planungen für 2021 sind, so fix ist ein großes Ereignis im Jahr darauf. 2022 wird das Schlierseer Bauerntheater 130 Jahre alt. Um Xaver Terofals und Konrad Drehers Pionierleistung von 1892 zu würdigen, haben die Mitglieder bei der außerordentlichen Versammlung einhellig beschlossen, die freie Zeit in der Corona-Zwangspause für erste Ideensammlungen und Vorbereitungen zu nutzen. Denkbar sei etwa ein Jubiläumsstück oder ein historisches Abend. Auch seiner Bedeutung für die Geschichte des Marktes Schliersee ist sich das Bauerntheater bewusst. So überlege man, gemeinsam mit der Gemeinde ein Archiv aufzubauen. „Der Grundstein ist schon da, jetzt lassen wir das ganze mal heranreifen“, sagt Reinthaler.

Doch nicht nur zum Rückblick soll das Jubiläum dienen, sondern auch für eine Perspektive in die Zukunft des Theaters. „Wir wollen uns nicht auf den Lorbeeren der Vergangenheit ausruhen“, betont der Vorsitzende. Die Corona-Krise mag das Ensemble zwar von der Bühne gezwungen haben. Die Leidenschaft fürs Theaterspielen ist gegen das Virus aber immun.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fischbachau, Bayrischzell und Thiersee (Tirol) werben für Weitwanderweg
Die drei Gemeinden Fischbachau, Bayrischzell und Thiersee (Tirol) haben eine Werbekampagne für den Weitwanderweg von Wörnsmühl nach Thiersee gestartet. Kosten: rund …
Fischbachau, Bayrischzell und Thiersee (Tirol) werben für Weitwanderweg
Wasserschutzzone: Miesbach verhandelt mit Stadtwerken wegen Gewerbegebiet Nord
Dieser Vorschlag von Markus Seemüller (FWG) hat im Stadtrat Miesbach für Unruhe gesorgt: Die Stadt soll mit den Stadtwerken München (SWM) Gespräche führen, wie man die …
Wasserschutzzone: Miesbach verhandelt mit Stadtwerken wegen Gewerbegebiet Nord
Ökomodellregion: Produkte aus der Heimat verschenken im Genusskisterl
Geschenkkörbe sollen künftig ein Aushängeschild für Landwirte und Erzeuger im Landkreis Miesbach sein: mit dem Genusskisterl der Ökomodellregion.
Ökomodellregion: Produkte aus der Heimat verschenken im Genusskisterl
Infrastrukturatlas: Hausham macht mit
Hausham will seine Daten an den deutschlandweiten Infrastrukturatlas liefern. Der soll zentral sammeln, wo zum Beispiel Glasfaserkabel und Abwasserleitungen liegen. Die …
Infrastrukturatlas: Hausham macht mit

Kommentare