+
Ein Hubschrauber der Bundespolizei wurde zur Unterstützung angefordert. Damit dieser sicher am Spitzing zwischenlanden konnte, leuchtete die Schlierseer Feuerwehren Landeplatz aus.

Nordwestlich der Jägerbauernalm

Nach Suchaktion im Dunkeln: Bergwacht rettet Wanderer

  • schließen

Bei einer Winterwanderung im Spitzinggebiet sind am Samstagabend zwei Münchner (zwischen 25 und 30 Jahre alt) in Bergnot geraten. Die Bergwacht musste sich zu den Wanderern abseilen und sie aus einem Bachbett holen.

Schliersee - Die Alarmierung erfolgte laut Marcus Taubenberger um 19.10 Uhr. „Die Meldung war: Personen verstiegen, nordwestlich der Jägerbauernalm, beim Abstieg vom Jägerkamp Richtung Spitzing“, informiert der stellvertretende Bereitschaftsleiter der Bergwacht Schliersee. In zwei Teams brachen 17 Bergretter der Bergwachten Schliersee, Hausham und München nebst Seilen und Sicherungsmaterial vom Spitzingsattel in Richtung Jägerbauernalm auf. Ein Hubschrauber der Bundespolizei mit Wärmebildkamera unterstütze die Helfer. Zum Ausleuchten des Landeplatzes wurde zudem die Feuerwehr Schliersee-Spitzingsee alarmiert.

„Die verstiegenen Personen konnten in einem Bachbett im Bereich der Lawinenverbauung der Spitzingstraße geortet werden“, berichtet Taubenberger weiter. Die Einsatzkräfte seilten sich zu den beiden Wanderern ab und führten sie – gesichert am Bergseil – zunächst nach oben zum Wanderweg. „Anschießend wurden sie sicher bis zur Spitzingstraße geleitet und zum Spitzing gebracht“, so der stellvertretende Bereitschaftsleiter. Nach einer ersten Untersuchung durch den Bergwacht-Notarzt hätten die beiden unterkühlten, aber ansonsten unverletzten Personen selbstständig ihre Rückreise nach München antreten können.

ah

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trauerfeier für den ehemaligen Pfarrer Elmar Mayr in Bayrischzell
Viele Bürger besuchen die Trauerfeier für den ehemaligen Bayrischzeller Pfarrer Elmar Mayr. Nach einem Gottesdienst und einem Marsch durch den Ort wurde er neben der …
Trauerfeier für den ehemaligen Pfarrer Elmar Mayr in Bayrischzell
Rettungsversuch: Online-Petition für Miesbacher Warmfreibad
Wo Geld fehlt, ist Kreativität gefragt. Das gilt auch für die Sanierung des Miesbacher Warmfreibads. Der Förderverein hat nun eine Online-Petition gestartet. Hier geht‘s …
Rettungsversuch: Online-Petition für Miesbacher Warmfreibad
Einbruch beim SV Warngau: Alles weg - Verein am Ende
Beim SV Warngau wurde eingebrochen: Die Diebe klauten zwei Rasenmäher, den Vereinsbus, ein Dieselfass, ein Kinderspielhaus und zehn Kästen Bier. Der Schaden ist hoch. 
Einbruch beim SV Warngau: Alles weg - Verein am Ende
Unbekannter brettert in Gartenzaun - und flüchtet
Ein Haushamer (58) erlebte am Dienstag eine böse Überraschung: Ein Unbekannter ist in seinen Gartenzaun gefahren und dann weiter - ohne sich zu melden.
Unbekannter brettert in Gartenzaun - und flüchtet

Kommentare