Einen nächtlichen Einsatz hatte die Bergwacht zu absolvieren.
+
Einen nächtlichen Einsatz hatte die Bergwacht Schliersee zu absolvieren.

Nächtlicher Einsatz für die Bergwacht Schliersee

24-Jährige kollabiert nach Wanderung

  • Stephen Hank
    VonStephen Hank
    schließen

Die Bergwacht Schliersee musste in der Nacht auf Mittwoch zur Rotwand ausrücken. Eine junge Frau hatte sich beim Wandern übernommen und bekam auf der Hütte Kreislaufprobleme.

Spitzingsee ‒ Wie die Bergwacht mitteilt, hatte sich die 24-Jährige aus Leipzig am Dienstag infolge einer längeren Wanderung zur Rotwand und somit nach einem längeren Aufenthalt in der Sonne verausgabt. Während ihrer Übernachtung auf dem Rotwandhaus bekam sie vermehrt Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme und musste sich erbrechen. Als sich ihr Zustand gegen 3 Uhr morgens nochmals verschlechterte, verständigte ihre Begleiterin die Bergwacht.

Die Schlierseer Bereitschaft rückte mit fünf Bergrettern zum Rotwandhaus aus. Die junge Dame wurde von den Einsatzkräften versorgt, mittels Bergrettungsfahrzeug zum Spitzingsee abtransportiert und dort an den Landrettungsdienst übergeben. Der Einsatz war gegen 5 Uhr morgens beendet.

Die Bergwacht erinnert in diesem Zusammenhang daran, bei körperlicher Anstrengung sowie bei starker Sonneneinstrahlung immer eine Kopfbedeckung zu tragen und genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Miesbach-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare